Hotels
19. Januar 2010

Neue Hotels bei Relais & Chateaux

Fotos: Relais & Chateaux

Fotos: Relais & Chateaux

Trend und Hotel: Relais & Chateaux will stärker in die Städte

Die Hotelvereinigung Relais & Chateaux will stärker auch in Großstädten vertreten sein. «In rund 50 Metropolen rund um die Welt wollen wir möglichst binnen der nächsten vier Jahre Häuser anbieten können», sagte der Präsident der Vereinigung, Jaume Tàpies, in Hamburg.

Bislang ist die Gruppe, zu der 475 Luxushotels in 57 Ländern zählen, vor allem in ländlichen Gebieten zu Hause. «Wir wollen nicht grundlegend unser Konzept ändern», sagte Tàpies. «Aber wir haben einfach festgestellt, dass unsere Kunden zunehmend auch nach Häusern in Metropolen fragen.»

Als Mitglieder auf dem Weg zu dieser Expansion waren bisher unter anderem «The Connaught» in London und das «Raphael» in Rom hinzugekommen. Jüngster Neuzugang ist «The Jefferson» (Foto) in der US-Hauptstadt Washington DC, fünf Minuten vom Weißen Haus entfernt. dpa

Vorstellung der sechs neuen Mitgliedshäuser:

Indien: The Serai (Chandan, Foto unten)

Das Wüstencamp liegt in einer 40 Hektar großen Oase in der Thar-Wüste, drei Stunden von Jodhpur entfernt. 21 Zelte bis hin zur Royal Suite mit eigenem Spa und Pool bieten Luxus pur und ein authentisches Naturerlebnis. Kamelreiten und Ausflüge ins mittelalterliche Königsreich Jaisalmer runden das Erlebnis ab.

China: Jings Residence (Ping yao, Foto oben)

Dieses ehemalige Haus eines Seidenhändlers der Qing-Dynastie spiegelt mit 19 Zimmern und Suiten den Charme der UNESCO Weltkulturerbestadt Ping Yao in der Provinz Shan Xi im Norden Chinas wider. Bambus, die original grauen Backsteine und zeitgemäßer Luxus lassen das Gefühl für Zeit und Geschichte spürbar werden.

Thailand: Supanniga Home (Khon Kaen)

Harmonisch in 12 Hektar tropische Landschaft eingefügt, bieten drei moderne luxuriöse Villen zehn Minuten entfernt von der Stadt Khon Haen im Nordosten Thailands Ruhe und Erholung. Jede Pflanze in den romantischen Gärten wurde von der Inhaberin selbst von Hand gepflanzt.

USA: The Jefferson (Washington DC)

Hier wurde und wird Geschichte geschrieben. Das legendäre The Jefferson liegt nur wenige Blocks vom Weißen Haus entfernt und bis heute vermitteln das Beaux Arts-Gebäude aus dem Jahr 1923 in 99 eleganten Zimmern und Suiten sowie das Restaurant Plume perfekte Gastfreundschaft, Genuss und das Gefühl von Geschichte.

Brasilien: Hotel Santa Teresa (Rio de Janeiro)

Das ehemalige Kaffeeplantagen-Herrenhaus in der historischen Altstadt von Rio de Janeiro bietet 44 individuelle Zimmer und Suiten mit Charme und Design - jedes mit Werken namhafter lokaler Künstler ausgestattet. Das Restaurant Térèze zählt zu den besten der Stadt und verwöhnt mit Cuisine du Monde.

Peru: Inkaterra La Casona (Cusco)

Als erstes Relais & Châteaux Hotel in Peru, dem Land der Inkas, verwöhnt das Kolonialhaus aus dem 16. Jahrhundert mit elf Suiten mit antiken Möbeln und modernem Luxus. Es liegt im Zentrum von Cusco mit Blick auf die Anden. Cusco ist seit 1983 in die Liste des UNESCO Welterbes eingetragen.