Berlin
25. Januar 2011

Neuer Koch und Sommelière im Restaurant Jolesch in Berlin

Mit neuem Team präsentiert sich das österreichische Restaurant Jolesch in Berlin-Kreuzberg

Neuer Küchenchef ist seit Januar Tobias Janzen, der zuvor im Restaurant Berlin-Sankt Moritz 15 Gault Millau-Hauben erkocht hatte und in der Gastro-Szene einen hervorragenden Ruf als ambitionierter und handwerklich überzeugender Küchenprofi genießt.

Als erfahrene Sommelière und Restaurantleiterin steht ihm Christine Dutschmann zur Seite, die ebenfalls zur Jahreswende vom Berlin-Sankt Moritz ins Jolesch wechselte.

Renate Dengg, Wirtin des Jolesch: "Wir wollen kein überspannter Sterneladen werden, sondern mit qualitativ hochwertiger und kreativer Küche, österreichischem Charme und einem fairem Preis-Leistungs-Verhältnis unsere Gäste überzeugen."

Ebenfalls neu ist der offene Kamin im Restaurant, der an kalten Wintertagen bei den Gästen für romantisches Wohlbehagen sorgt. Auf der Speisekarte finden sich vor allem typisch österreichische Spezialitäten vom Steirischen Vogerlsalat über Wiener Schnitzel und Tafelspitz bis zum Kaiserschmarren oder Wachauer Marillenknödel.

Sehr beliebt ist auch die neue Weinstube, wo die Gäste umringt von Weinregalen die Kochkunst von Tobias Jenzen genießen können. Einmal die Woche findet dort ein spezielles Gourmet-Menü statt. 280 österreichische Weine warten auf ihre Verkostung.

Restaurant Jolesch, Muskauer Str. 1, 10997 Berlin, Telefon: 030/6123581