NEWS
13. April 2008

News zum Sonntag: Neue Michelin-Führer, Ornellaia-Benefizauktion, Schlumberger und Underberg

Michelin-Führer Chambres d'hote und Bonnes Petites Tables, zwei Methusalem des 2005er Ornellaias für 31.000 Euro versteigert, Schlumberger übernimmt Underberg Niederlande

Michelin

Der Band Chambres d'hote Frankreich empfiehlt 330 Adressen in allen Regionen des Landes, die die Tester durch ihre unverfälschte Atmosphäre und ihren zuvorkommenden Service überzeugt haben. Die Tipps reichen von typisch provencalischen Steinhäusern oder Bauernhöfen, die eigene Produkte verarbeiten, bis hin zu malerischen Schlössern. Der Michelin-Führer Chambres d'hote kommt am 17. April zum Preis von 20 Euro auf Französisch und Englisch in den deutschen Buchhandel.

Neuauflage des Bandes Bonnes Petites Tables du Guide Michelin. Im Trend liegen Restaurants, die eine sehr gute, regionale Küche zu moderaten Preisen anbieten. Die Michelin Inspektoren zeichnen solche Häuser mit dem Bib Gourmand aus. Alle 510 französischen Bib Gourmand-Adressen finden sich im aktualisierten Michelin-Führer Bonnes Petites Tables (ab 17. April, 15,95 Euro. Der Band erscheint ausschließlich auf Französisch).

Schlumberger

Der Wiener Sekt- und Spirituosenhersteller Schlumberger Wein- und Sektkellerei GmbH hat rückwirkend per 1. März 2008 100 Prozent an der Underberg Niederlande BV von der Underberg AG Schweiz gekauft. Mit dem Erwerb der Underberg NL erwirbt die Schlumberger Wein- und Sektkellerei GmbH 84,85 Prozent an der niederländischen Wein&Spirituosen Vertriebsgesellschaft Walraven&Sax C.V. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Ornellaia-Benefiz

Zwei Abende in Deutschland standen ganz unter dem Zeichen von Ornellaia, der mit seinem 2005er Jahrgang in diesem Jahr genau zwanzig Jahre zählt. Auf den beiden Veranstaltungen in Hamburg und Frankfurt wurde das Jubiläum des Toskaners gefeiert: Unter der Aufsicht des Auktionshauses Christies wurden je sieben Lose gezogen, die insgesamt die Summe von 47.200 Euro erzielten. Den Erlös überreichte die Tenuta dellOrnellaia Prof. Peter Tamm für die Stiftung des Internationalen Maritimen Museums Hamburg, und Knut Guenther für die Frankfurter TafelkulturStiftung.