RESTAURANTS
27. August 2010

Nickol geht ins Restaurant des Palais Coburg in Wien

Fotos: Schloss Velden/Helge Bauer

Silvio Nickol, Sternekoch im Schlosshotel Velden, wird im Wiener Coburg aufkochen

Peter Pühringer, Besitzer des Palais Coburg, verpflichtet ab Oktober den deutschen Starkoch Silvio Nickol - derzeit Chef de Cuisine im Schlosshotel Velden am Wörthersee - ins Restaurant Coburg nach Wien.

 

Wie das Magazin Falstaff berichtet, wird Silvio Nickol im Palais Coburg ein neues Restaurant- und Küchenkonzept verwirklichen. Nickol wurde bis 2009 in Velden vom Michelin mit zwei Sternen ausgezeichnet. In Österreich gibt es seit 2010 keinen Michelin-Guide mehr - mit den wichtigen Ausnahmen Wien und Salzburg, die weiterhin im Michelin City-Guide vertreten sind.

Niko meint: Insider haben seit langem vermutet, das der deutsche Kochstar Silvio Nickol - er ist für Österreich quasi ein Lafer oder Witzigmann mit umgekehrten Vorzeichen - nach Wien wechselt, um wieder auf Sterne-Jagd zu gehen. Das ist ihm im Schlosshotel Velden nach der Einstellung des Michelin Österreich nicht mehr möglich.

In Wien - derzeit sowieso nicht gerade von Sternen verwöhnt - hat Silvio Nickol die Chance, das erste 3-Sterne-Restaurant Österreichs zu etablieren, was der ehrgeizige Peter Pühringer natürlich als Ziel gesezt hat. Wir drücken ihm von Berlin aus die Daumen, das Zeug dazu hat Nickol!

Zum Interview mit Silvio Nickol

Zur Einstellung des Michelin Österreich