LIFESTYLE
27. Juli 2014

Oldtimer bei Althoff Schloss Bensberg Classics 2014

Fotos: SBC/Volkswagen/Brauer Photos

Die sechste Schloss Bensberg Classics lockte 2000 Besucher zum Althoff Grandhotel Schloss Bensberg

Zum sechsten Mal fand die Schloss Bensberg Classics unter dem Motto „Very important cars only“ im bekannten Grandhotel in Bergisch Gladbach statt. Der namhafte Oldtimer-Event vom 18. bis 20. Juli 2014 wartete mit außergewöhnlichen Raritäten und Automobil-Legenden sowie zahlreichen prominenten Gästen auf. Ausgerichtet wurde die Veranstaltung vom Althoff Grandhotel Schloss Bensberg mit der Unterstützung durch den Hauptsponsor Volkswagen Group.

Bei strahlendem Sonnenschein begaben sich am Samstag, 19. Juli 2014, rund 100 Fahrzeuge der Baujahre 1926 bis 1984 auf die 190 Kilometer lange Strecke der Rallye Historique durch das Bergische Land. Erstmalig gingen in diesem Jahr auch die Schauspieler Hardy Krüger jr., Sophie Wepper, Claudia Michelsen und Ingo Naujoks mit an den Start. Neben treuen prominenten Rallye-Teilnehmern wie Herbert Knaup, Elena Uhlig, Fritz Karl und Jacky Ickx sowie zahlreichen weiteren Oldtimer-Begeisterten bewältigen sie die anspruchsvolle Fahrt mit neun Gleichmäßigkeitsprüfungen und einer Geschicklichkeitsprüfung (Gymkhana).

 

Gesamtsieger der diesjährigen Rallye Historique wurden Karin und Klaus Steffens in einem Jensen 541 S von 1960. Einen Gewinner der besonderen Art begrüßte auch Rennfahrer-Legende Hans-Joachim „Strietzel“ Stuck an seiner Seite: Er hatte den Beifahrerplatz in seinem VW Brezel Käfer von 1951 im Rahmen einer Charity-Auktion versteigern lassen. Der Erlös von 6.000 Euro ging an die Stiftung „RTL – Wir helfen Kindern“.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen der weltweit wertvollsten und seltensten Preziosen auf vier Rädern. Insgesamt präsentierten sich auf dem Schlosshof rund 40 Klassiker beim Concours d’Elégance und wurden in acht Wertungs- sowie zehn Sonderkategorien bewertet. Die hochkarätig besetzte neunköpfige Jury unter dem Vorsitz von Dr.-Ing. Franz-Josef Paefgen, früherer Vorstandsvorsitzender von Bentley Motors und Präsident der Bugatti Automobiles S.A.S., verlieh schließlich dem Maserati 150 GT Spyder aus dem Jahr 1957 den begehrten Preis „Best of Show“. Das Publikum kürte dagegen den Porsche 356 Pre-A Speedster von 1955 zum „Best of Show by Public“.

Im Park des Barockschlosses konnten die Gäste im Rahmen der Sonderausstellung „Vive Le Mans! Helden des 24 Stunden Rennens“ eine beeindruckende Sammlung früher Le-Mans-Fahrzeuge und das diesjährige Siegerauto Audi R18 e-tron quattro (2014) entdecken, das sich neben dem aktuellen Herausforderer Porsche 919 Hybrid präsentierte. Ein weiterer Höhepunkt der Ausstellung war ein Bentley Speed Six von 1929, mit dem im Le-Mans-Rennen von 1930 ein Doppelsieg gelang.

Eine zweite Sonderausstellung unter dem Titel „Siegertypen: Volkswagen Rallye Legenden“ würdigte Automobil-Legenden von Volkswagen, die auf Schotter, Eis und im Wüstensand Motorsport-Geschichte schrieben. Unter anderem war dort auch der Golf II Rallye GTI zu sehen, in dem Kenneth Eriksson und Peter Diekmann im Jahr 1986 die Gruppe-A-Weltmeisterschaft für Volkswagen gewannen.

Die siebente Ausgabe der Schloss Bensberg Classics ist vom 17. bis 19. Juli 2015 geplant.

Die Sieger der Wertungskategorien:

Impressive Elegance – Prestigious Saloons (Prewar) Duesenberg SJ (1933)

Open-Top Legends – Sporty Roadsters and Convertibles (Prewar) Bugatti Typ 50 (1931/1932)

The Shape of Speed – Early Aerodynamic Designs Tatra Typ 87 (1941)

Heavenly Icons - Rare Convertibles (Postwar) Porsche 356 Pre-A Speedster (1955)

Italian Beauties - Forgotten Italian Classics Siata 140S Daina Sport (1952)

Passion and Power - 100 Years of Maserati Maserati A6G/2000 Frua Coupé (1955)

The Magic Material - Cars with Plastic Bodies Studebaker Avanti R2 (1963)

Roaring 50's - Racing Cars of the 1950s O.S.C.A. 2000 S (1954