01. Dezember 2011

Pfälzische Winzergenossenschaften fusionieren

Die beiden pfälzischen Winzergenossenschaften Deutsches Weintor und Niederkirchener Weinmacher fusionieren

Die Mitglieder stimmten auf Generalversammlungen diese Woche für die Fusion, wie die Genossenschaften am Donnerstag in Ilbesheim und Niederkirchen mitteilten. Damit seien die Verträge rechtsgültig. Deutsches Weintor und Niederkirchener Weinmacher arbeiten bereits seit vielen Jahren eng zusammen, etwa bei der Abfüllung und im Einkauf.

«Im hartumkämpften Markt ist es überlebenswichtig, Kräfte zu bündeln und mit starken Partnern zusammenzugehen», erklärten die geschäftsführenden Vorstände Jürgen C. Grallath und Marian Kopp. Mit der Fusion entstehe die flächen- und umsatzbezogen größte Winzergenossenschaft der Pfalz.

Die Winzer kümmern sich um insgesamt 1000 Hektar Weinberge. Das Unternehmen wird den Namen «Deutsches Weintor eG» tragen und seinen Hauptsitz in Ilbesheim haben. dpa