News
28. November 2008

Pinot Noir Cup 2008: Knab und Wegelin

Der Blauburgunder Reserva von Peter Wegelin aus Malans (Schweiz) sowie der Endinger Engelsberg Spätburgunder des Weinguts Knab vom Kaiserstuhl in Baden holten den 7. Pinot Noir Cup

Der Winzer Peter Wegelin aus Malans im Schweizer Kanton Graubünden sowie das Weingut Knab aus Endingen am Kaiserstuhl haben die beiden hochwertigsten Spätburgunder produziert, die im Jahr 2006 in Deutschland, Österreich, Italien, in der Schweiz, Ungarn sowie in Frankreich (außerhalb der Côte d'Or) gewachsen sind. Zu diesem Resultat kam eine internationale Jury im Auftrag der Zeitschrift Wein Gourmet.

Während einer zweitägigen Finalprobe in Brenner's Park Hotel in Baden-Baden verkostete die Jury 55 Weine, die in den vergangenen zwei Monaten siegreich aus ihren Landesverkostungen hervorgegangen waren. Ursprünglich hatten sich 458 Weine an diesem Leistungs-Vergleich beteiligt. Das Niveau der Finalweine war auf Augenhöhe mit dem Spitzenjahr 2005.

Gesamtsieger (punktgleich):

2006 Malanser Blauburgunder Reserva, Peter Wegelin, Malans (Graubünden/Schweiz)

2006 Endinger Engelsberg Spätburgunder Qualitätswein trocken, Weingut Knab, Endingen (Baden/Deutschland)

Landessieger: Italien: 2006 Crescendo Pinot noir Alto Adige, Ritterhof, Kaltern (Südtirol)

3. Platz Gesamtwertung Österreich: 2006 Pinot noir Reserve, Weingut Pittnauer, Gols (Burgenland)

4. Platz Gesamtwertung Frankreich: 2006 Rully Premier Cru Les Pierres, Michel Briday, Rully (Côte Chalonnaise)

Ungarn: 2006 Feurige Eleganz Pinot noir, Pannonhalmi Borház (Benediktinerkloster), Pannonhalma