BORDEAUX REPORT
16. April 2009

Preise Bordeaux 2008, Pessac-Leognan und Haut-Brion

Bordeaux-Report 5: Männliche Weine in Graves und Pessac-Leognan, ein großer Pape Clement blanc. Die Preise 2008 der ersten Gewächse liegen 50 Prozent unter denen des Vorjahres

Auch auf La Mission Haut-Brion gibt es neue Verkostungsräume. Die Holzverkleidungen sahen auf den ersten Blick wie antik aus, sehr schön gearbeitet. Wir verkosteten beide Güter, im Jahrgang 2008 fand ich Haut-Brion besser als La Mission Haut-Brion, das war nicht immer so. Der Cabernet Anteil ist deutlich höher als in den letzten Jahren, der höchste Anteil seit 1988.

Laville Haut-Brion (blanc): knackige Citrus-Töne, frische Finesse, Lemon, 90-91

La Chapelle de la Mission Haut-Brion: fein, fruchtig, Säure, Bitterschoko 89

La Mission Haut-Brion: schlank und elegant, edler Grafite, Langläufer, feines Cocktail-Kleid, 91-92+

Haut-Brion blanc: weich, rund und cremig, elegant, sehr gelungen 92-93+

Le Clarence de Haut-Brion: schöne Säure, Grafite, Leder, adstringierend 89+

Haut-Brion: dicht, Tiefe, Bitterschoko, Extrakt, große Harmonie und kühle Distanz, 92-93+

 

Carbonnieux: schwer, Leder, schöne erdige Kargheit, 88-90+

Chantegrive: weiches Leder, Erde, angenehme Wärme 88-90

Clos Floridene: leicht, kurz 83-85

Domaine de Chevalier: geschliffene Frucht, Leder, Holz. Tannin, maskulin 91

Haut-Bailly: stumpf, pelzig, ohne Frucht 83-85+

Larrivet Haut-Brion: weich, Säure, Teer 85-86

Latour-Martillac: Zimt, Teer, Leder, geschliffene Tannine 89

Olivier: Apotheke, Kräuter, adstringierend 86-88

Pape Clement: dicht, Extrakt, tief, schwarzes Leder, wie auf Tabak kauen, 90-91+

Pape Clement blanc: Citrus, cremig, dicht und direkt, tief, lange Eleganz, ein großer Weißer, der beste des Concours, 93-95

Smith Haut Lafitte: Leder, Teer, direkt 89

 

Zu den Preisen 2008:

Chateau Mouton Rothschild kam mit 100 Euro (ca. 120 ab Negociant) die Flasche heraus, der geringste Preis der Premiers. Das ist die Hälfte des 2007er Jahrgangs, wie der decanter berichtet. Und 2007 lag 26 Prozent unter dem 2006er.

Chateau Latour beginnt mit 110 Euro (ca. 130 ab Negociant), ebenfalls fast die Hälfte des 2007er.

Erste Reaktionen hatte es von Chateau Trotanoy mit nur zehn Prozent Abschlag gegenüber dem Vorjahr gegeben. Und der Angelus kostet im Jahrgang 2008 59,50 Euro statt 100 wie im Vorjahr, ein Abschlag von 40 Prozent.