News
16. September 2013

Ralf Bos ist der Delikatessenjäger

Fotos: Bos Food/XAMAX

Ralf Bos führt ab heute durch die ZDF-Fernsehserie Delikatessenjäger - auf der Suche nach dem verlorenen Trüffel

Ralf Bos gilt seit Jahren in Deutschland als der Trüffelpapst. Seine Philosophie ist einfach, in der Umsetzung jedoch schwierig. Denn sein persönliches Credo baut darauf auf, dass nur die besten Produkte zu erstklassigen Gerichten führen.

ZDFinfo hat den 52jährigen deshalb wochenlang auf seiner spannenden Spurensuche nach exklusiven Delikatessen begleitet, die auch für den Normalverbraucher neue Perspektiven eröffnen.

Als "Der Delikatessenjäger" wird er in den nächsten Wochen im ZDF-Info Programm die kulinarische Welt bereisen und schmackhafte Abenteuer rund um die Herstellung und Zubereitung hochwertigster Lebensmittel erleben.

Sein erstes Ziel führt ihn am Montag nach Italien, wo er den Geheimnissen des Trüffels, des uralten Aceto Balsamico, dem Parmesan von weißen Rindern, den Schinken freilebender Hausschweine und dem spontan vergorenen biodynamischen Wein auf den Grund gehen wird. Der gelernte Koch, Sommelier und ehemalige Restaurantdirektor europäischer Top-Adressen wird aber auch in Restaurants der Emilia Romagna kochen, Nudeln herstellen und natürlich ausgiebig schlemmen. (Montag 16.9. 17.45 Uhr ZDFinfo, Der Delikatessenjäger und die Trüffelverführung)

Weitere Folgen führen ihn auf seinen Entdecker-Reisen in die Steiermark nach Österreich wo es um besondere Schokolade, seltenes Kürbiskernöl und Fleisch vom steirischen Rind geht (Sonntag, 22.9., ZDFinfo, 10.30 Uhr und 11.15 Uhr).

Aber auch aus heimischen Gefilden, wie Hamminkeln am Niederrhein, Bad Hönningen am Mittelrhein oder aus Meerbusch bei Düsseldorf gibt es jede Menge interessantes zu berichten. (Dienstag 24.9., ZDFinfo, 17.45 Uhr)