HOTELS
20. März 2018

Regent Porto Montenegro Kai Dieckmann ist neuer GM

Regent Porto Montenegro | Kai Dieckmann ist neuer GM

Kai Dieckmann ist neuer General Manager des Hotels Regent Porto Montenegro, der Yachtresidenz an der Adria.

Während der letzten 19 Jahre hat Kai Dieckmann Erfahrungen in der internationalen Luxushotellerie sammeln können, zuletzt als Resident Manager im legendären Sandy Lane Hotel auf Barbados. Sein Lebenslauf umfasst Positionen in einigen der bekanntesten Häusern weltweit, viele davon Mitglieder der Leading Hotels of the World. Unter anderem war er als Resort Manager im Six Senses Yao Noi und als Executive Assistant Manager im Soneva Kiri Resort in Thailand tätig.

Der 39-Jaehrige begann seine Karriere in seiner Heimat Deutschland, wo er in dem berühmten Brenner's Park Hotel & Spa sowie dem Grandhotel Schloss Bensberg schnell die Karriereleiter hinaufkletterte. Schon bald wurde er zum Empfangschef des Londoner St. James's Hotel and Club ernannt, darauf folgte die Position des Rooms Division Managers im Grand Hotel Park Gstaad in der Schweiz, wodurch er einen guten Einblick in die verschiedensten Bereiche des Hotellebens erhielt.

Mark Keith, Managing Director der Regent Hotels & Resorts: "Wir freuen uns, Kai Dieckmann für Regent Hotels & Resorts gewonnen zu haben. Er ist ein erfahrener, leidenschaftlicher und professioneller Hotelier, der auch selbst mit Hand anlegt. Sein reicher Erfahrungsschatz in der internationalen Hotellerie sowie sein Verständnis für alle Facetten des Hotellebens werden zum Erfolg des Regent Porto Montenegro beitragen."

"Ich fühle mich geehrt, dass die Regent Hotels & Resorts mich mit der Leitung dieses wunderschönen und charaktervollen Hauses betraut haben", fügt Kai Dieckmann hinzu. "Als meine Frau und ich zum ersten Mal nach Montenegro kamen, waren wir sofort von der faszinierenden Landschaft beeindruckt. Dieses kleine Land ist noch recht unbekannt, obwohl es so unglaublich viel zu bieten hat. Destinationen werden von ihren Bewohnern geprägt und ich liebe schon jetzt die offene und freundliche Art der Montenegriner. Ich hoffe, mit meinem Hintergrund dem Hotel etwas internationales Flair zu verleihen und dieses herrliche Land vielen Gästen näher zu bringen."