Restaurants
17. Januar 2013

Restaurant Quadriga im Brandenburger Hof Berlin kopflos

Küchenchef Sebastian Völz verlässt das Hotel nach nur sechs Monaten

Diese Mitteilung musste ich dann doch zweimal lesen, um den Inhalt richtig zu verstehen - und zu glauben. Küchenchef Sebastian Völz verlässt das Haus an der Eislebener Straße und ist ab sofort nicht mehr für das Restaurant Die Quadriga verantwortlich.

"Es waren sechs intensive Monate, in denen wir gemeinsam mit Herrn Völz daran arbeiteten dem kulinarischen Anspruch des Hauses gerecht zu werden. Doch im Laufe der engen Zusammenarbeit wurde uns allen bewusst, dass wir den Erwartungen unserer Gäste und der Vision des Hauses leider nicht entsprechen konnten", sagte Hoteldirektor Markus Otto Graf.

"Wir sind mitten in der Akquisition des neuen Küchenchefs und gehen davon aus, dass wir schon bald die Neubesetzung mitteilen dürfen."

Irgendwie steckt der Wurm in der vergangenen Zeit in dem schönen Haus, das von Patronin Daniela Sauter so herzlich und leidenschaftlich geführt wird. Bobby Bräuer blühte nach seinem Abgang in Kitzbühel geradezu auf, Sauli Kemppainen zeigte starke Leistungen, die durchaus an einen zweiten Stern hätten heranreichen können, war aber in den langen Monaten vor seinem Abgang nur noch ein Schatten seiner selbst.

Jetzt kann man nur ein glückliches Händchen bei der Neubesetzung wünschen. Solange soll SousChef Joseph Cassar die Küchenleistung weiter garantieren.