09. Februar 2009

Rieses Wasser 1x1: Fiji von den Fidschi-Inseln

Wasser aus dem Dschungel für die Hollywood-Stars: Heute geht es im Wasser 1x1 von Jerk Riese auf die Fidschi Inseln

Viele nehmen die Fidschi Inseln als Synonym, wenn man ganz weit weg möchte. Und hier liegt der Grund, warum das Fiji Wasser so besonders und erfolgreich ist.

Das Wasser entspringt einem artesischen, vulkanischen Brunnen in der Mitte des feuchten Regenwaldes im hintersten Yaqara Tal von der Insel Viti Levu, die zu den Fidschi Inseln gehört. Das dortige Klima ist auf der Welt einzigartig, da das Inselwetter in Verbindung mit dem Urwald einen hohen Silicea-Gehalt (Kieselerde) erzeugt, der zur Stärkung von Haut, Haaren und Nägeln dient.

Zudem ist die Inselwelt des Archipels besonders rein und von Umweltbelastungen verschont. Der nächste Kontinent und damit Verschmutzungen, Smog und industrielle Abfälle ist hunderte Meilen von den Fidschis entfernt und einer der Hauptgründe, warum das stille Wasser zu den gesündesten und schmackhaftesten überhaupt zählt.

Um noch mal auf den Silicea-Gehalt zurück zu kommen: Auch Hollywood hat diesen Grund erkannt und es gibt viele weibliche Stars die nur noch ausschließlich das Fiji Wasser trinken. Es geht sogar so weit, dass manche Stars nur noch in Hotels buchen, wo das Fiji Wasser ausgeschenkt wird. Dem entsprechend hat sich Fiji zu dem zweit beliebtesten Wasser der USA gemausert. Übrigens Voss aus Norwegen belegt Platz 1.

Um jetzt aber mal Hollywood zu entrinnen, wollen wir uns um den Geschmack kümmern: Hier punktet Fiji wirklich, es gibt das Wasser nur ohne Kohlensäure mit einem unglaublich weichen Geschmack.

Passende Speisen und Getränke? Ganz klar Salate mit hohem Säuregehalt in der Vinaigrette, wobei das weiche Wasser die Säure ausgleicht. Das gleiche gilt bei Getränken, Rotweine mit einem hohen Tanningehalt: Hier baut das Fiji Wasser die hohe Tannine im Mund ab und der Rotwein wirkt ausgeglichener.

Das Fiji Wasser gibt es nur in der PET Ausführung, für die gehobene Gastronomie eigentlich ja ein NO GO, aber Fiji Wasser ist halt anders und so gibt es für die Gastronomie die passende Silberkaraffe, wo man wunderbar die PET Flasche drin verstecken kann.

Hier ein kleiner Auszug aus der Wasseranalyse:

Natrium 17,0 mg

Magnesium 13,0 mg

Calcium 17,0 mg

Nitrat 0,3 mg

 

Trinkt mehr Wasser!

Euer Jerk Riese

(Jerk Riese ist Maitre und Wassersommelier im Restaurant First Floor im Berliner Hotel Palace)