17. Mai 2009

Rieses Wasser 1x1: Vichy Catalan

Heute geht es zu den heißen Quellen von Caldes de Malavella in Spanien, nördlich von Barcelona

Wer jetzt denkt, wir wollten ein schön kuscheliges Bad nehmen, der liegt falsch, denn die Quelle aus der unser heutiges Wasser entspringt, hat eine Temperatur von 60 Grad.

Es geht um das Mineralwasser Vichy Catalan. In Spanien ist das Wasser sehr beliebt und zu einem Klassiker avanciert, in Deutschland tut man sich noch etwas schwer mit dem Wasser und das aus besonderem Grund. Das Wasser Vichy Catalan ist ein hoch mineralisches Wasser, für mich das bis jetzt geschmacksintensivste Wasser, das ich je getrunken habe.

Wenn man auf das Etikett schaut, weiß man auch, warum das Wasser solch einen einzigartigen Geschmack hat: Mit einem Natrium Gehalt von 1097mg pro Liter merkt man gleich, hier handelt es sich um hohe Mineralität.

Zum Vergleich: Gerolsteiner hat einen Natrium Gehalt von 118mg pro Liter.

Und zu welchem Essen passt jetzt ein so würziges und salziges Wasser? Ganz klar, Speisen mit einer hohen Aromadichte, wie z.B. Geschmorte Rinderbacke oder den jetzt verfügbaren Maibock.

Hier ein kleiner Auszug aus der Wasseranalyse (pro Liter)

Natrium 1097mg

Hydrogencarbonat 2081mg

Magnesium 6,4mg

Calcium 14mg

 

Trinkt mehr Wasser!

Euer Jerk Riese

Jerk Riese ist Maitre und Wassersommelier im Restaurant First Floor im Berliner Hotel Palace, demnächst erscheint sein Wasser-Buch, das er zusammen mit Rose Marie Donhauser geschrieben hat