Restaurants
22. Mai 2009

Rotisserie Weingrün in Berlin

Da ist es also eröffnet, das neue Restaurant Weingrün in Mitte. Und was haben nun Nespresso-Trinker George Clooney und Gastronom Herbert Beltle gemeinsam?

Ganz einfach. Ein Faible für verführerische Farben. Was für Clooney die knallbunten Farben der Nespresso Kaffeekapseln sind, sind für den frisch gebackenen Vater Beltle die ähnlich schillernden Etiketten mit dem großen H seiner Horcher Weine, mit denen er locker ebenfalls eine ganze Wand schmücken kann. Was für ein raffiniertes Restaurant-Design!

Das Weingrün ist im Hochzeitshaus an der Gertraudenbrücke untergebracht. Ideal gelegen zwischen Nicolai-Viertel, den townhouses am Auswärtigem Amt und dem Springer-Hochhaus auf der anderen Seite. Im Sommer gibt es hier einen kleinen romantischen Weingarten mit Spreeblick.

Die Speisen sind Klassiker vom Flammenwand-Grill wie die Brandenburger Bauernente, Paderborner Masthähnchen oder das Saalower Kräuterschwein, wobei Herbert Beltle inzwischen Wert darauf legt, dass das Fleisch aus kontrollierter Aufzucht stammt. Es gibt aber auch die ganze Mittelmeer-Dorade oder den Jacobsmuschel-Scampi-Spieß aus der Rotisserie.

Edel rustikal geht es also zu im Weingrün. Zu den Speisen passen perfekt die Weine vom hauseigenen Weingut Horcher. Keiner nutzt solche Synergie-Effekte besser als Beltle, irgendwann schafft er es, seine Enten selbst auf dem eigenen Bauernhof zu züchten.

Sein Weinmacher Wolfgang Grün erklärte mir auf der Eröffnung Anfang der Woche, das der Begriff "etwas Weingrün machen", nichts anderes bedeutet, als ein Glas oder ein Holzfass zu avinieren. (siehe Kommentare)

Nomen est Omen, im Weingrün kehrt der hungrige Weinliebhaber ein!

Rotisserie Weingrün im Hochzeitshaus, Gertraudenstraße 10-12, 10178 Berlin, Tel: 2062-1900, www.rotisserie-weingruen.de

Fotos: hauf-stuermer.de