News
18. Oktober 2018

Schlemmer Atlas Jochen Benz aus dem Sternerestaurant Atelier ist Sommelier des Jahres

Schlemmer Atlas | Jochen Benz ist Sommelier des Jahres

Der Schlemmer Atlas kürt den Sommelier des 3-Sternerestaurants Atelier im Hotel Bayerischer Hof in München, Jochen Benz, zum "Sommelier des Jahres 2019".

Jochen Benz, Sommelier im 3-Sternerestaurant Atelier im Hotel Bayerischer Hof in München, wird vom Schlemmer Atlas zum "Sommelier des Jahres 2019" gekührt. Die Redaktionen Schlemmer Atlas und Schlummer Atlas verleihen am 05. November 2018 in Berlin zum 21. Mal ihre Auszeichnungen an rund 40 Persönlichkeiten der deutschen und österreichischen Spitzen-Gastronomie und -Hotellerie für deren überragende berufliche Leistung. Mit einer Präsenz von rund 24 Millionen Medienkontakten gehört die Busche Gala zu den reichweitenstärksten Award-Veranstaltungen der deutschen Hotel- und Gastronomiebranche.

Der Schlemmer Atlas begründet die Entscheidung wie folgt: "Wir sind besonders beeindruckt vom Einfühlungsvermögen eines Jochen Benz, welcher es versteht, nicht nur den Geschmack des Gastes zu treffen, sondern auch die erklärenden Worte so zu wählen, dass sie nicht nur dem Wein angemessen sondern auch immer dem Gast verständlich sind."

Jochen Benz sagt selbst über diese Auszeichnung: "Ich freue mich riesig, dass mich der Busche Verlag zum "Sommelier des Jahres 2019" gewählt hat. Ganz herzlich möchte ich mich bei Jan Hartwig sowie dem gesamten Atelier-Team bedanken, jeder Einzelne von ihnen ermöglicht es mir tagtäglich meine Aufgaben mit so viel Enthusiasmus und Freude auszuüben."

Dazu auch geschäftsführende Komplementärin Innegrit Volkhardt: "Diese Auszeichnung erfüllt mich mit unglaublichem Stolz. Es ist eine großartige Anerkennung für das große Talent von Herrn Benz."

Sieben Jahren lang wurde der gebürtige Laichinger vom Busche Verlag zu einem der Top50 Sommeliers in Deutschland gewählt. Zudem nominierte ihn der Falstaff zum Besten Sommelier 2017 in Deutschland. Weitere Erfolge feierte er außerdem als Nachwuchs-Sommelier Deutschlands in 2005 oder als Meister des Landes Bayern für die beste Restaurantmeisterprüfung.

Seine berufliche Karriere führte ihn an verschiedenste Stationen. Zu den bedeutendsten zählen das Schloss Elmau sowie die MS Europa als auch das Restaurant Überfahrt unter Christian Jürgens im Seehotel Überfahrt. Zuletzt arbeitete Jochen Benz als Sommelier und Maître in Thurnher's Alpenhof in Zürs am Arlberg sowie als Sommelier in Geisel's Werneckhof. Vier Jahre lang verantwortete er zudem das Ein Sterne Gourmetrestaurant im Wald- und Schlosshotel Friedrichsruhe als Sommelier. Zu seinen weiteren Stationen zählt die Zirbelstube und Vinothek im Hotel Victoria in Bad Mergentheim, wo Benz als Sommelier und Restaurantleiter das Zepter in der Hand hielt.

In den Jahren zuvor belegte er diverse Weiterbildungen, von der Fortbildung zum IHK-geprüften Restaurantmeister an der Steigenberger Akademie Bad Reichenhall, bis hin zur Fortbildung zum IHK-geprüften Sommelier an der DWS in München und Koblenz. Als Krönung folgte die Auszeichnung zum Dozenten an der Deutschen Wein- und Sommelierschule in Koblenz.

Nebst seiner Dozentenstelle und Sommelier-Tätigkeit in diversen Restaurants, ist Jochen Benz seit 2010 gemeinsam mit Otto Geisel für den Gault Millau Baden verantwortlich.