News
19. Dezember 2010

Schuhbecks Rezepte Klassiker zu Weihnachten

Alfons Schuhbeck - Meine Klassiker aus der Reihe GU

Wie lässt sich jemand wie Alfons Schuhbeck in einem Satz beschreiben? Mit der einen Hand jongliert er scheinbar mühelos Fernsehauftritte, sein Münchner Restaurant, seinen Gewürzladen und unzählige kulinarische Projekte, während er in der anderen seit fast dreißig Jahren seinen Michelin-Stern hält. Unmöglich, einen Tausendsassa wie ihn zu fassen - wäre da nicht seine unverwechselbare kulinarische Handschrift.

Mit 100 seiner typischen und beliebten Rezepte serviert Alfons Schuhbeck nun in dem GU Kochbuch Meine Klassiker die Essenz seiner über dreißigjährigen Karriere am Herd. Es ist sein persönlichstes Kochbuch. "Es gibt nix Besseres als was Guats", bekennt Alfons Schuhbeck. Und "was Guats", das sind für ihn in erster Linie die bodenständigen Gerichte seiner bayerischen Heimat, die er zu raffinierten Hochgenüssen verfeinert, ohne sie dabei zu verkünsteln.

Mit den Rezepten aus Meine Klassiker lässt sich diese Küche der meisterlichen Aromen-Kombinationen problemlos zu Hause nachkochen. Da tragen Granatapfelkerne eine süß-säuerliche Note zum klassischen Kalbsrücken in Vinaigrette bei, die Selleriesauce zum Heilbutt mit Zwiebelkraut bekommt ein zartes Raucharoma, und die süßsauer marinierten Rostbratwürstel erhalten Geschmacksfülle durch Piment und Ingwer.

Seine Leidenschaft für Gewürze kann Alfons Schuhbeck genauso wenig leugnen wie die Einflüsse der mediterranen Küche: So findet sich unter seinen Klassikern auch italienisch Inspiriertes wie Venusmuscheln im Anissud und Saltimbocca vom Hirsch mit Orangen-Kräuter-Salat.

Alfons Schuhbeck, Meine Klassiker, Reihe: GU Autorenkochbuch, 320 Seiten, mit ca. 300 Fotos. Preis 24,99 Euro