20. Juni 2011

Sella Wasser gegen Hangover

Das Wasser 1x1: Das Wasser gegen den Kater

Spätestens nach dem Film The Hangover wissen wir alle, wie wichtig es ist, dass man den Tag danach mit klarem Kopf bestreiten kann.

Heute geht es in der Wasserreise um ein ganz besonderes Wasser: Sella aus Bayern. Das Ursprungswasser wird aus einem unterirdischen See des bayrischen Tertiärhügellandes gefördert.

Durch eine Veredelungsanlage sickert dann das Wasser langsam und behutsam durch verschiedene Schichten, wodurch es gereinigt und gefiltert wird. In der Manufaktur werden bei der Herstellung von Sella Wasser alle Arbeitsschritte ohne jeglichen Maschinen und ausschließlich per Hand durchgeführt.

Geschmacklich ist das Wasser extrem weich, da fast alle Mineralien raus gefiltert sind. Besonders zu säurebetonten Rieslingen punktet Sella. Das Wasser kann übrigens schneller in die Zellen des Menschen eindringen und wirkt sehr gut entschlackend.

Besonders spannend wird es einen Tee mit Sella Wasser zu kochen, der Tee kann sich perfekt entfalten und wird nicht durch störende Mineralien beeinträchtigt.

Für mich eine interessante Bereicherung in der deutschen Wasserlandschaft.

Ein kleiner Auszug aus der Wasseranalyse:

Natrium: 0,17mg

Calcium: 1,30mg

Magnesium: 0,62mg

Kalium: 0,28mg

Trinkt mehr Wasser!

Euer Jerk Riese

(Jerk Martin Riese ist Maitre und Wassersommelier im Restaurant First Floor im Berliner Hotel Palace und wechselt Ende Juni nach Kalifornien zur Patina Restaurant Group. Natürlich werden wir weiterhin seine legendären Wasser-Berichte - und noch viel mehr - veröffentlichen)

Keine News in dieser Ansicht.