NEWS
28. Juli 2011

Sieben Millionen Euro für Frostschäden bei Wein und Obst

Das Land hat ein millionenschweres Hilfspaket für die von Mai-Frösten betroffenen Wein- und Obstbetriebe geschnürt

Sieben Millionen Euro stehen für Hilfen zur Verfügung, wie Agrarminister Alexander Bonde (Grüne) in Stuttgart mitteilte. Die Spätfröste Anfang Mai hatten vor allem in den Weinbaubetrieben im Nordosten des Landes zu dramatischen Ausfällen geführt.

Betroffen waren auch Obstbetriebe im Rems-Murr-Kreis bei Stuttgart. Das Antragsverfahren könne im September starten, bis Ende des Jahren soll das Geld weitergegeben sein. Nach EU-Vorgaben gibt es Hilfen bei mehr als 30 Prozent Ernteausfall. Maximal erhalten die Bauern 50 000 Euro. dpa