11. November 2016

Slow Food Editore Vegetarisches Italien

Slow Food Editore | Vegetarisches Italien

Über 400 authentische vegetarische und vegane Rezepte direkt aus den Küchen der besten Osterien Italiens.

Ein Kochbuch über italienische Kochkunst ohne Fisch- und Fleischgerichte - geht das denn überhaupt? Und ob. Vor allem wenn es heißt die kulinarische Kultur des ländlichen Raums abzubilden, dann funktioniert das ganz ausgezeichnet. HALLWAGs Vegetarisches Italien folgt der Slow Food-Bewegung bis in die entlegensten Winkel des Landes, wo die Zitronen blühen, und Obst und Gemüse das ganze Jahr über Saison haben. Herausgekommen ist eine Sammlung von wunderbar unverstellten Gerichten: 400 vegetarische Originalrezepte aus allen 20 italienischen Regionen holen den Geschmack des Sehnsuchtlandes Nummer eins nach Hause. Die mit einem grünen "v" gekennzeichneten Gerichte sind sogar komplett vegan.

"Die Entscheidung, Vegetarier oder Veganer zu werden [...], "zwingt" im positiven Sinne zum Nachdenken darüber, was man isst und wo man einkauft. Saisonalität und Ursprung werden zu einem besonders wichtigen Faktor. Da sich der Umfang an Zutaten in der Küche zwangsläufig einschränkt, geht es darum, das Maximum aus dem Vorhandenen herauszuholen", schreiben die Herausgeber in ihrem Vorwort. Gekocht wird folglich mit vorwiegend regionaltypischen oder saisonalen Produkten für eine frische, aromatische und abwechslungsreiche Küche.

Slow Food Editore | Vegetarisches ItalienAngefangen bei Crostini mit würziger Ricotta, einem Rezept aus dem Ristorante Capanna Carla in Gressoney-la-Trinité im Aostatal, über Frittierter Pizza mit scharfer Tomatensauce, die die Locanda di Nonna Gelsa aus Umbertine (Perugia) in Umbrien beigesteuert hat, bis hin zu einem Kaktusfeigen-Dessert, einer Spezialität des Ristorante Antica Filanda in Capri, versammelt das Buch nach Regionen geordnet eine Vielzahl echter Küchenschätze aus Italiens Osterien, jenen kleinen Gasthäusern, in denen die vielfältige Kultur und Tradition des ursprünglichen italienischen Essens noch bewahrt wird.

Hintergrundinformationen zu bekannten Rezeptklassikern oder charakteristischen Zutaten, ein Saisonkalender für regionales Obst und Gemüse sowie ein alphabethisches und ein Register nach Menübestandteilen runden das Werk ab. Slow Food Editore (Herausgeber) ist der Verlag der italienischen Slow-Food-Bewegung.

Slow Food Editore
Vegetarisches Italien
416 Seiten, Format 18,5 x 24,2 cm
Hardcover, ca. 60 Fotos
Preis 29,99 Euro (D) / 30,90 Euro (A) / 39,90 sFr (CH), ISBN: 978-3-8338-5726-3