NEWS
16. Januar 2009

Spitzenköche für Afrika im Interconti

copyright skfa2008/max

Benefizaktion von Ralf Bos und Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann für Karlheinz Böhm: Deutsche Top-Gastronomen schaffen es in 100 Tagen über 250.000 Euro für den Bau einer Schule in Äthiopien zu sammeln.

Gestern Abend auf der Trüffelparty im Hotel Intercontinental lief die Frist der Wette gegen Karlheinz Böhm ab: Genau 100 Tage hatten deutsche und österreichische Spitzenköche Zeit, mit kreativen Aktionen wie Küchenparties, Kochkursen und Home cookings mindestens 250.000 Euro zu sammeln.

Mit dem Geld der von Delikatessenspezialist Ralf Bos und Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann eigens gegründeten Wett-Initiative "Spitzenköche für Afrika" (www.skfa2008.de) soll in diesem Jahr eine komplette Schule in einer der ärmsten Regionen Äthiopiens gebaut werden.

Gemeinsam verkündeten sie gestern Abend gegenüber Almaz und Karlheinz Böhm auf einer Benefizveranstaltung im Restaurant HUGOS im InterContinental Berlin, dass insgesamt 265.543,64 Euro gespendet wurden, davon allein 33.000 Euro von der VOX Kocharena.

Karlheinz Böhm: "Diese Wette verliere ich gerne. Wir sind überwältigt vom großen Engagement der Spitzenköche für Äthiopien. Das war die überraschendste Aktion für die Stiftung Menschen für Menschen, die ich seit langem erlebt habe. Durch die Hilfe der Gastronomen können wir die Gordom Higher Primary School, eine weiterführende Schule in Illubabor, bauen und geben somit 600 Kindern die Chance auf eine bessere Zukunft."

Im Interconti kochten Thomas Kammeier, Johannes King, Kolja Kleeberg, Doris Burneleit, Ulrich Heimann und Karlheinz Hauser. Die Weine kamen von den Gütern Markus Schneider, Stigler und Dreissigacker. Die Einnahmen aus dem Losverkauf und die Hälfte des Eintrittspreises ging an "Spitzenköche für Afrika". Als Verlierer der Wette werden Almaz und Karlheinz Böhm alle beteiligten Spitzenköche mit einem österreichischen Nationalgericht bekochen.

Interessierte Gastronomen können sich weiterhin mit Spenden-Aktionen in ihren Restaurants an "Spitzenköche für Afrika" beteiligen. Mit dem Erlös können sie symbolische Bausteine in Höhe von jeweils 500 EUR für den Bau einer Schule erwerben. Tipps für kreative Events und weiterführende Informationen gibt es auf www.SpitzenkoechefuerAfrika.de