NEWS
02. Juli 2010

Tag der Franken 2010 in Kulmbach

Thomas Gottschalk, Karl-Theodor zu Guttenberg und Alexander Herrmann werden zu Bier, Brot und Wurst in Oberfranken erwartet

Fränkischer Apfelsekt, Bier und Wurst aus Oberfranken, Fisch und Käse und nicht zuletzt Süßes: Mit einer kulinarischen Präsentation in vier Aufzügen ist am Freitag in Kulmbach der 5. «Tag der Franken» eingeläutet worden. Zwölf Lebensmittelhersteller servierten ausgewählten Gästen unter dem Motto «Wie Franken genießt» 25 verschiedene Köstlichkeiten aus der Region mit der größten Brauerei-, Bäckerei- und Metzgereidichte der Welt.

Mit dabei bei der Mischung aus aktivem Genießen, Information und Hintergrundwissen war auch das Freie Fränkische Bierorchester, das für Hörgenuss sorgte. «Mit diesem neuen Format wollen wir den Menschen die Bedeutung regionaler Lebensmittel bewusst machen», erläuterte Genussregions-Geschäftsführer Bernd Sauer das Konzept. «Nur wenn Franken auch fränkische Produkte kaufen, bleibt die Vielfalt der Brauereien, Metzgereien und Bäckereien erhalten.»

Genuss für Leib und Seele steht auch im Mittelpunkt der eigentlichen Franken-Festtage am Samstag und Sonntag. Dazu gehört auch der nach Veranstalterangaben größte Kerwa-Umzug aller Zeiten.

Zur Erinnerung an die Gründung des Fränkischen Reichskreises am 2. Juli 1500 haben der Bezirk Oberfranken, die Stadt und der Landkreis ein breitgefächertes Programm auf die Beine gestellt. Es reicht von einem Handwerkermarkt über eine Trachtenpräsentation, Musik und Tanz bis zu Bier, Bratwürsten und Brotzeiten sowie vielen anderen Leckerbissen.

Mit dabei sind auch zahlreiche prominente Franken und insbesondere Oberfranken, angefangen vom Entertainer Thomas Gottschalk über den derzeit beliebtesten deutschen Politiker, Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) bis hin zu Starkoch Alexander Herrmann aus Wirsberg (Landkreis Kulmbach). Auch der fränkische Kabarettist Klaus Karl-Kraus kommt nach Kulmbach. Offiziell eröffnet wird der 5. «Tag der Franken» am Samstagvormittag aber von einem Oberbayern, Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU).

Am Nachmittag werden auch die Fußballfans auf ihre Kosten kommen. Das WM-Viertelfinalspiel Deutschland-Argentinien wird auf Großleinwänden übertragen. Am Sonntag geben sich dann zahlreiche gekrönte Häupter die Ehre - unter anderem die bayerische Meerrettichkönigin, die Kohlenhofprinzessin, die Gärtnerkönigin und die fränkische Spargelkönigin. (Manfred Präcklein, dpa)