HOTELS
11. September 2013

The Alpina Gstaad mit neuem GM

Niklaus Leuenberger übergibt die Leitung des The Alpina Gstaad an Eric Favre

Mit dem The Alpina Gstaad hat Hotelier Niklaus Leuenberger eine prestigeträchtige Neueröffnung realisiert. Als Managing Director begleitete er das im Dezember 2012 eröffnete Fünf-Sterne-Superior-Hotel von seinen ersten Stunden an. Mit Abschluss der Sommersaison 2013 wird Leuenberger die Führung des The Alpina Gstaad abgeben und sich neuen Herausforderungen widmen.

"In den vergangenen zwei Jahren hat Niklaus Leuenberger das Hotel überaus erfolgreich am Markt eingeführt und etabliert und somit die Weichen für eine neue Gstaader Hotelikone gestellt", so die Eigentümer des The Alpina Gstaad, Marcel Bach und Jean-Claude Mimran. "Wir danken Niklaus Leuenberger für sein Engagement und seine hervorragende Arbeit und wünschen ihm alles erdenklich Gute."

"Seit der Eröffnung des The Alpina Gstaad haben wir viel erreicht, was durch die erst kürzlich erfolgte Wahl zum Hotel des Jahres durch den GaultMillau Schweiz noch gekrönt wurde", erklärt Niklaus Leuenberger. "Nun erwarten mich neue Aufgaben, ich wünsche dem Haus und seinen Mitarbeitern weiterhin viel Erfolg."

Anfang Oktober wird Niklaus Leuenberger das Zepter an Eric Favre übergeben. Der gebürtige Schweizer verantwortete in den vergangenen drei Jahren als General Manager die Leitung des Djibouti Palace Kempinski. "Ich freue mich, den erfolgreichen Weg, auf dem das The Alpina Gstaad innerhalb kürzester Zeit weltweite Wertschätzung erlangt hat, weiter zu beschreiten", so Favre.

Seit seiner Eröffnung im Dezember 2012 hat das The Alpina Gstaad konsequent größtes Renommee erworben. Neben der hochkarätigen Auszeichnungen als Hotel des Jahres (Foto) durch den GaultMillau Schweiz erzielte das Haus in einem Test des Schweizer Fachmagazins Hotelier Höchstnoten, der Condé Nast Traveler ehrte das Fünf-Sterne-Superior-Hotel als einen der "heißesten Newcomer des Jahres", das Reisemagazin Travel + Leisure ernannte das The Alpina Gstaad zu einem von 64 It Hotels und im alljährlichen Hotelrating der Schweizer SonntagsZeitung gelang dem Boutiquehotel auf Anhieb der Sprung in die Top Ten der besten Ferienhotels der Schweiz.

Im Juli 2011 folgte Niklaus Leuenberger dem Ruf des The Alpina Gstaad und war bereits vor der Eröffnung des Fünf-Sterne-Superior Hotels als Managing Director mit der Entwicklung des Hauses betraut. Leuenbergers herausragende internationale Karriere startete 1980 bei Peninsula Hotels wo er 2004 zum Senior Vice President (The Americas) der Peninsula Hotels ernannt wurde. Vor seiner Tätigkeit für das The Alpina Gstaad leitete er als Chief Operating Officer der Resorts Development Company die Entwicklung eines Hotel- und Wohnkomplexes in Doha.

The Alpina Gstaad ist das erste neu errichtete Fünf-Sterne-Superior-Hotel, das seit 100 Jahren in Gstaad realisiert wurde. Das 56-Zimmer- und Suiten-Hotel liegt auf einer Anhöhe in Gstaads exklusivem Quartier Oberbort und entfaltet sich auf einem 20.000 qm großen Parkgrundstück mit weitem Blick über das Saanenland und die Berner Alpen. Zu den Highlights gehören unter anderem ein 2.000 qm großes Six Senses Spa sowie das japanische Gourmetrestaurant MEGU, die erste westeuropäische Dependance der in New York gegründeten Restaurantmarke.