Berlinale
08. Februar 2019

The Grand Berlin Neues Restaurant-Team

Fotos The Grand

Fotos The Grand

Rick Möhrke kehrt als Restaurantleiter zurück und Matthias Martens ist als Betriebsleiter neu im Team. Zur Berlinale tischt Küchenchef Tilo Roth mit einer neuen Karte auf.

In der ehemaligen kommunalen Mädchen- und Jungenschule stehen die Zeichen auf Veränderung. Nachdem Jesko Klatt mit der Rückkehr von Tilo Roth bereits ein gutes Personalhändchen bewiesen hat, setzt er nun ein zweites Mal auf einen erprobten Mitarbeiter: Rick Möhrke darf die Führungsposition im Restaurant einnehmen.

The Grand Berlin | Neues Restaurant-Team

Der 28-Jährige erlernte unter Maître Rainer Möckel im The Grand sein Handwerk und bewährte sich anschließend zwei Jahre als Chef de Rang, bevor er auf Gastro-Wanderschaft ging. Zu seinen Stationen zählten das Nu Kitchen, das Grill Royal und das Tarantella in seiner Heimat Hamburg. "Nobody ever moved forward standig still", begründet Rick Möhrke, warum es für ihn wichtig war, sich nicht allein im The Grand zu beweisen.

Der Zweite neu im neuen Bunde ist ebenfalls kein Unbekannter in der Berliner Szene: Matthias Martens übernimmt das Zepter von Vorgänger Matthias Winter und ergänzt das Team mit Wein- und Zigarrenkenntnissen. Der 46-jährige Martens ist weit herumgekommen. Das selbsternannte "Marriott-Kind" begann seine Laufbahn mit einer Lehre zum Hotelfachmann. Nach mehreren Stationen in seiner Heimat Bayern zog es ihn ins Ausland und schließlich auf das Traumschiff, bis er sich 1998 in Berlin niederließ. Hier fand er bei Kolja Kleeberg im Sternerestaurant VAU eine neue Herausforderung. Ab 2004 widmete er sich im Einzelhandel seiner Leidenschaft für Zigarren, Weine und Spirituosen. Nach zehn Jahren, in denen er außerdem als kulinarischer Autor tätig war, kehrte er als Leiter von drei Filetstück-Filialen in die Gastronomie zurück. Im Januar 2019 übernahm er die Betriebsleitung im The Grand: "Jeder gelungene Abend soll unseren Gästen einen Spannungsbogen voller Genuss und Überraschungen bieten."

Tilo Roth präsentiert zur Berlinale eine neue Karte. Neben hochwertigen Steaks als Herzstück der Karte finden sich hier neue Gerichte wie Mille Feuille von Ricotta und Wirsing mit Aprikosen, Pinienkernen, rote Beete Ragout und Senfkohl oder gefüllte Brust vom Schwarzfederhuhn mit Pancetta, Birne, Spitzkohl und Kartoffel Maronen Gratin.

Das Restaurant hat 230 Plätze. Die Küche ist täglich von 19 bis 23.30h geöffnet. Wochentags wird von 12 bis 15h Lunch serviert. Die Bar ist ab 18h geöffnet, der Club freitags und samstags ab 23h. www.the-grand-berlin.com.