Bars & Drinks
23. Juni 2009

Thomas Legat ist der Barmann 2009

Thomas Legat F: Johannes Brunnbauer

Der GaultMillau Österreich und die österreichische Vertriebsgesellschaft Top Spirit kürten den Barmann des Jahres 2009: Thomas Legat aus dem Wiener Hotel Le Meridien

Unter der Schirmherrschaft der Österreichischen Barkeeper Union (ÖBU) suchten GaultMillau und Topspirit den Barmann des Jahres 2009. Bereits zum 15. Mal wurde der begehrte Titel vergeben, der in erster Linie Motivation für alle jungen Talente sein soll.

Der Wiener Thomas Legat vom Hotel Le Meridien, David Bruckbauer vom Hotel Schloss Fuschl aus Salzburg und Sven Gabriel (Collins Bar) aus Bregenz mixten sich bis ins Finale und mussten sich im direkten Wettbewerb einer prominenten Jury stellen.

In drei Runden mussten die jungen Barkeeper ihre besten Drinks mixen und die Juroren GaultMillau-Herausgeber Karl Hohenlohe, Modedesigner Thang de Hoo, Künstlerin Dagmar Koller, Schauspielerin Eva Maria Marold und ÖBU-Präsident Alexander Radlowskyj überzeugen. Unter den Gästen waren auch die Spitzenköche Heinz Hanner und Toni Mörwald, die Kabarettisten Roman Palfrader und Florian Scheuba.

Thomas Legat brillierte mit einem Mix aus Gin, Erdbeermark, Himbeeren und Cayennepfeffer und konnte so den Sieg für sich entscheiden. Der Barkeeper, der im Wiener Ringstraßenhotel Le Meridien die Bargäste mit Drinks versorgt, sieht vor allem Leidenschaft, Liebe zum Detail und Stressresistenz als sein Erfolgsrezept.