16. Juli 2015

Tirol Wellness-Urlaub in Hinterthiersee

Tirol | Wellness-Urlaub in Hinterthiersee

Himmlische Ruhe und Entschleunigung mit allen Sinnen

Wir sitzen auf der Terrasse des Vier-Sterne Superior Juffing Hotel & Spa und genießen den Rundblick vom Wilden Kaiser bis zum Sonnwendjoch. Dabei werden eifrig Pläne geschmiedet, welche Gipfel in den nächsten Tagen erklimmt werden wollen. Und plötzlich sagt mein Gegenüber: "Hör auf die Stille". Ich lausche und vernehme nichts, eine Hummel fliegt vorbei und unser Schweigen wird durch das sanfte Schlagen der Kirchturmuhr nur kurz unterbrochen. Himmlische Ruhe könnte das Synonym für diesen Zustand in dieser Umgebung, das frei von Durchgangsverkehr und anderem Lärm der Welt ist, beschrieben werden.

Das Dorf Hinterthiersee, etwa auf 870 m Seehöhe, mit knapp 500 Einwohnern, gehört zur Gemeinde Thiersee, im Tiroler Thierseetal. Zu erreichen ist es entweder vom etwa 20 Kilometer entfernten Kufstein oder über eine mautfreie Straße, die von Bayern über Bayrischzell nach Österreich führt. 

Lesefutter und Liegestuhl

Wie erholt man sich am besten? Was für den einen Müßiggang ist, mag für jemand anders Aktivität in der freien Natur sein. Beides klammert sich nicht aus, im Gegenteil, morgens auf den Berg, wie beispielsweise direkt vom Hotel aus gehend, auf den Großen Traithen und nachmittags zurück in die Juffing-Wohlfühl-Oase. Schwimmen im Innen- oder sonnigen Außenbereich, dann Whirlpool, Sauna, Dampfbaden und danach mit einer Tasse Tee in der großen Bibliothek im Spa-Bereich genüsslich lesen. Die vielfältigen Themen der über 1300 Bücher sind abwechslungsreich für alle Lebensbereiche ausgewählt und werden zudem ständig erweitert. Geschürt wird diese unbändige Leselust von der Hotelchefin Juffinger-Konzett: "Ein Tag ohne zu lesen geht nicht", erzählt sie und ist in ihrem Wissens-Element über die Welt der Bücher. "In jedem unserer 46 Zimmer warten etwa 10 ausgewählte Bücher auf Leser und wer noch mehr über meine Tiroler Heimat wissen möchte, dem steht in der Hotellobby eine gesammelte Tirol-Bibliothek zur Verfügung."

Auch sonst ist das neu gestaltete Hotel an Wänden und Böden mit Lyrik gespickt. Ich unternehme einen Literatur-Spaziergang mit Leseanleitung für die Gangteppiche in den Gängen des Haupthauses und lese langsam spazierend und mit gesenktem Kopf, die Texte, die von dem Tiroler Autor Raoul Schrott aus seinem Gedichtzyklus "Hotels" stammen.   

Bio essen - natürlich logisch

Der Bezug zur Natur und die Liebe zur Heimat, das sind die Säulen für Sonja Juffinger-Konzett, die vor 21 Jahren das Hotelerbe von ihrem Vater übertragen bekam. Soweit als möglich, bezieht sie aus ihrem unmittelbaren Umkreis von Feld, Wald, Wiese und See die regionalen und saisonalen Zutaten für ihre Vollwertküche. "Mein Herzstück - die Küche - macht richtig Arbeit, aber dafür werden wir mit Gästelob belohnt und bestätigt", sagt die Hotelchefin sichtlich zufrieden. Das Hotel-Angebot besteht aus einer ¾ Pension. Bereits beim Frühstück können Vegetarier, Veganer und auch Gäste mit Unverträglichkeiten wie Laktose-Intoleranz oder einer Gluten-Unverträglichkeit genügend Köstlichkeiten wählen.

Nachmittags bietet ein reichhaltiges Buffet, ob pikant oder Kaffee und Kuchen, reichlich Auswahl für den kleinen oder großen Hunger. Abends gibt es ein fünfgängiges Menü, ob mit Fleisch, Fisch oder Gemüse, und auch hier wird auf Besonderheiten der individuellen Ernährungsbedürfnisse eingegangen. Das Juffing-Hotel bekam Ende April 2015 die "grüne Haube" verliehen und dies bedeutet vegetarisches, vollwertiges Angebot, Bio-Zertifizierung, Deklaration der Produkte in Bio-Qualität und Rohprodukte, die vorzugsweise aus regionaler Landwirtschaft stammen.

Entschleunigung mit allen Sinnen

Sonja Juffinger-Konzett lebt, was sie liebt und hat das Gespür, jedem Gast ein individuelles Wohlfühlerlebnis zu geben. "Wellness ist meine Liebe", erzählt sie und sinniert über die Facetten des Wohlfühlens. "Wann fühlt sich ein Gast wohl? Natürlich muss die Sterne-Qualität stimmen, aber dann gibt es noch mehr. Kleinigkeiten erfreuen die Gäste und wenn nur nach einem anstrengendem Wandertag, auf dem Hotelbett Fußbalsam für die müden Füße liegt."

Einen Strudel der Gefühle wollte sie auch unbedingt mit dem Neubau und der Benennung "Skyfall" der neuen Suiten spüren lassen: Zwei neue Penthouse-Suiten namens Skyfall und Skylight mit 65 bzw. 76 m2 mit Private Spa und Kachelofen sowie die Panorama-Suite Skylove, die einzig allein vom Kirchturm einsehbar wäre, krönen das Juffing Anwesen.

Neu, klein und fein - seit Ende 2014 ist alles modernisiert und komplett umgebaut. Im modernen Anbau von 2007, haben die Gäste sogar die Gelegenheit, in den geräumigen Badezimmern ein Bad mit Ausblick durch das Schlafzimmer auf das schöne Bergpanorama zu nehmen. Die Hotelchefin nennt das die Juffing-Welt. Ein Gesamtkonzept, das eine in sich schlüssige Rundum-Atmosphäre des Wohlfühlens schafft.

Sichtlich entschleunigt und mit den Gedanken an die Massage mit Edelweißöl, die straffende Eigenschaften besitzt, mit Stolz auf die geschafften Gipfelkreuze rund um den Thiersee und mit einem zufriedenen Lächeln, verlassen wir die Juffing-Welt mit Wehmut. Schade, es gäbe noch so viel zu sehen, zu lesen, zu essen und zu genießen. www.juffing.at

Eure

Rose Marie Donhauser