14. Dezember 2012

TV-Koch Ralf Zacherl im Interview

foto-zacherl

Das Kulinarische Interview mit dem Chef von Küchenchefs und Kocharena

1. Was charakterisiert in Ihren Augen einen Genießer? Ein Genießer ist für mich ein Mensch der den Augenblick voll und ganz spürt in dem Moment wo er etwas tut, sei es beim Essen oder auch etwas anderes.

2. Mit wem würden Sie gern mal ein Menü kochen? Mit dem Papst, Obama oder dem aktuellen griechischen Ministerpräsident Andonis Samaras.

3. Mit wem würden Sie am liebsten mal Essen gehen und wo? Mit meiner Familie und meiner Freundin im Rutz in Berlin.

4. Welches ist ihr Lieblingsfisch und wie zubereitet? Steinbutt, auf der Haut ausgebraten.

5. Ihr Hauptcharakterzug? Ich bin nicht nachtragend und emotional.

6. Ihr Motto? "Der Topf ist rund, damit das Kochen die Richtung ändern kann!"

7. Ihr Lieblingsgericht? Ich habe kein direktes Lieblingsgericht. Das ist eher saisonal abhängig

8. Was essen Sie überhaupt nicht? Katzen

9. Was wollten sie als Kind partout nicht Essen? Innereien, Käse, ich war ziemlich mäkelig.

10. Was haben Sie als Kind am liebsten gegessen? Erdkohlrabi, Mehlklöße mit Butterbrenne und gekochter Schweinehachse von meiner Großmutter - das gab es auch immer zu meinem Geburtstag.

11. Welche regionale Persönlichkeit bewundern Sie am meisten? Unseren Berliner Bürgermeister - Klaus Wowereit.

12. Welche regionale Spezialität mögen Sie am liebsten? Kalbsleber Berliner Art mit Kartoffelpüree, Röstzwiebeln und glasierten Äpfeln.

13. Ihr Lieblingsrestaurant in der Region? Weinbar Rutz.

14. Ihr Lieblingsrestaurant außerhalb der Region? Das ist in Kapstadt das Restaurant Millers Thumb.

15. Welchen Küchenchef bewundern Sie am meisten? Harald Wohlfahrt und Dieter Müller

16. Der ideale Chef muss wie sein? Den idealen Chef mag man immer, er muss eine gesunde Mischung aus Fairness und Autorität haben.

17. Der ideale Sous Chef muss folgende Eigenschaften haben? Er sollte die Schwächen des Küchenchefs ausgleichen können.

18. Welche Fehler in der Küche entschuldigen Sie am ehesten? Ich würde sagen "einmal hat jeder gut", sprich wenn Fehler aus Unwissenheit passieren. Aber eben nur beim ersten Mal.

19. Ihr größter Fehler? Manchmal fehlende Konsequenz.

20. Welche Eigenschaften schätzen Sie bei Köchinnen am meisten? Frauen sind in vielen Bereichen sensibler und auch ordentlicher in der Küche.

21. Ihr Lieblingsurlaubsland oder Region? Türkei - ich mag die Menschen und die Küche. Sie haben kräftige Aromen und tolle Produkte.

22. Welches Land würden Sie gern mal 4 Wochen bereisen und die jeweiligen Spezialitäten, die Küche und die Leute kennen lernen? Italien.

23. Ihr Lieblingsgetränk? Milch.

24. Ihr Lieblingswein? Meine Lieblings-Rebsorte ist Riesling. Grundsätzlich kommt es bei mir aber immer auf die Tagesform und Lust an, den einen Lieblingswein habe ich nicht.

25. Champagner genieße ich am liebsten: Ich finde Champagner kann man immer und überall trinken.

26. Ihre heimliche Leidenschaft? Ach, ich wäre so gern Profi-Fußballer geworden

27. Ihre Lieblingsbeschäftigung? Karten spielen.

28. Welches Buch haben Sie als letztes gelesen? Von Hans-Ulrich Grimm "Vom Verzehr wird abgeraten: Wie uns die Industrie mit Gesundheitsnahrung krank macht"

29. Wie viele Kochbücher haben Sie? Ca. 70

30. Welches ist Ihr Lieblingsfilm? Ich mag gerne Fantasy Filme wie Herr der Ringe.

31. Was schätzen Sie an Ihren Freunden am meisten? Grundsätzlich natürlich das sie meine Freunde sind und eben das was man von echten Freunden erwartet: das sie zu einem halten in schlechten Zeiten und einen auch auf den Boden zurückholen wenn man mal abzuheben droht.

32. Nachhaltigkeit in der Küche bedeutet für mich? Das man überlegt woher die Produkte sind und schonend mit ihnen umgeht und so viel wie möglich versucht zu verwerten.

33. Was war Ihre schlimmste Küchenpanne? Oh da gab es schon einige. Meine erste war während meiner Ausbildung. Wir haben ein Gulasch gemacht und ich wollte es noch etwas nachschärfen, leider ist mir dabei die ganze Dose Cayennepfeffer in den Topf gefallen. Es war nichts mehr zu retten.

34. Mit wem würden Sie gern mal eine Nacht in der Küche verbringen? Mit den H-Blockx.

Zur Kolumne Kulinarisches Interview

Alle Kulinarischen Interviews von Jens Darsow und mehr