News
17. August 2009

Ulrike I. Thüringer Weinprinzessin

Hotelfachfrau Ulrike Ulrich wurde in Bad Sulza (Kreis Weimarer Land) zur Weinprinzessin für den Jahrgang 2009/2010 gekürt

Die 24-jährige gebürtige Rudolstädterin tritt die Nachfolge von Isabell Helmig aus Apolda an, die sich ein Jahr lang als Botschafterin für die edlen Tropfen aus Thüringen betätigt hatte. Hauptberuflich arbeitet die neue Weinprinzessin in einem Hotel in Bad Sulza. Die Regentin wird traditionell auf dem Weinfest in der Kurstadt gekrönt, das zum 17. Mal gefeiert wurde. Thüringens Weinrevier gehört zum Anbaugebiet Saale-Unstrut.

Bei der diesjährigen Lese befürchten die Winzer an Ilm, Saale und Unstrut erhebliche Ertragseinbußen. Der harte Winter hat Frostschäden an den Rebstöcken hinterlassen, zudem sind die Stöcke wegen des regenreichen Sommers anfällig für Pilzbefall. Im Weinbaugebiet Saale-Unstrut, das sich über Thüringen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg erstreckt, gedeihen Weinreben auf einer Fläche von etwa 700 Hektar. Damit gehört es zu den kleinen unter den 13 Anbaugebieten von Qualitätswein in Deutschland. In Thüringen wird auf mehr als 50 Hektar Wein angebaut. Jüngster Weinanbauort ist Kromsdorf bei Weimar. dpa www.bad-sulza.de