04. Oktober 2008

Uva Mira, Wines with a View

Oben auf dem Weingut Uva Mira staunten wir nicht schlecht über den Ausblick, wir konnten uns nicht satt sehen. Der Blick schweift gen Süden, über die False Bay (fast schon Indischer Ozean, offiziell noch nicht ganz) über den Tafelberg und Kapstadt hinweg zum Atlantischen Ozean. Atemraubend. Die Sonne wärmt von Norden den Nacken, ja, von Norden!

Uva Mira Weinmacher Matthew van Heerden nennt solch eine Lage Wines with a View. Toller Ausdruck. Er meint damit gleichzeitig auch die Höhe von über 500 Metern, ohne die der Blick nur halb so schön und die Weine nur halb so gut wären. 500 Meter bedeuten mehr Kühle, längere Reifezeiten und einen größeren Unterschied zwischen Tag- und Nacht-Temperaturen. Die Weine werden klarer, geschliffener, mineralischer, ausdrucksstärker.

Uva Mira ist erst wenige Jahre alt, eines der neuen Güter in Stellenbosch. 2004 war der erste Jahrgang. Matthew van Heerden hatte eine ganze Sammlung von elevation-wines, also Weine, die auf größeren Höhen wachsen, zusammengetragen.

Iona Sauvignon 2007: würzig, erdig, etwas breit: 85-87

Uva Mira Celler Selection Sauvignon 2008: würzig, mineralisch, sehr schöne Frucht (620 Meter) 88-90

Oak Valley Chardonnay 2006: Holz und frische Säure 85-87

Uva Mira Single Vineyard Chardonnay 2007: mineral, Säure und Struktur, Harmonie, 88-90

Cederberg Shiraz 2006: fein und mineralisch, Frucht und Finesse, lang (1000 Meter), 91-92+

Uva Mira Vineyard Selection Syrah 2005: kräftiger, mehr Alkohol, würzig, harmonisch, Apotheke, Potenzial 92-93

De Trafford Elevation (393 Meter) 2004: geschliffen, Frucht, Leder, mineralisch 90-91

Uva Mira Vinayard Selection Red Blend 2005: adstringierend, Leder verhalten, 91

Im romantischen Wohnhaus im südfranzösischen und old-english Stil kochte uns die 81jährige Dame des Hauses, Denise Weedon, ein wunderbares Lunch. Das Lamm und das Curry-Gemüse schmeckte einfach himmlisch.

Den besten Satz der ganzen Südafrika-Reise darf ich nicht vorenthalten. Er ist natürlich von Matthew van Heerden: "The three ways how to loose a lot of money? Fast women, slow horses and wines with a view!"

Grüße, Niko