Food
24. Januar 2013

Vegan for fit - Tag 13 und 14

Die Vegan Challenge mit Attila Hildmann im La Mano Verde

Tag 13

Ich starte mit Tee. Ich trinke fast eine Kanne alleine. Ich brauche die Flüssigkeit. Um 9 Uhr mache ich mir einen grünen Smoothie aus Salat und Wildkräuter mit Apfel, Orange, Birne und Matcha. Das reicht mir gut bis zum Mittagessen, ich habe wieder guten Appetit vor dem Mittagessen.

Es gibt eine Süßkartoffsuppe. Dann Wokgemüse mit Räuchertofu. Heute bekomme ich mein erstes Kompliment von einer Nachbarin: "Sie haben aber eine schöne Haut, wie machen Sie das nur". Es stimmt, meine Haut hat sich verändert. Ich will nicht sagen, dass ich weniger Falten habe aber sie sieht irgendwie frischer aus.

Bei Niko sieht man die Veränderung noch deutlicher. 5 Kilo sieht man einfach schon im Gesicht.

Abends haben wir Blattsalate mit Avocado und einem Avocadodressing und als Hauptgang Blumenkohl mit Currysauce. Ich bin angenehm zufrieden.

Tag 14

Ich habe jetzt zwei Wochen fast veganes Leben (ihr erinnert Euch an meinen kleinen Sündenfall) hinter mir. Ich habe 2900 Gramm abgenommen. Für mich waren die letzten zwei Wochen wie eine neue Justierung meines Essverhaltens.

Ich esse wieder viel bewusster, kaue deutlich länger. Ich habe wieder feste Essenszeiten und komme mit drei Mahlzeiten gut aus. Ich spüre normalen Hunger kurz vor dem Essen. Zwischen den Mahlzeiten brauche ich nichts. Und ich habe das erste mal in meinem leben nicht gehungert, wenn ich abnehmen will.

Ich starte wie immer mit Tee. Ich habe heute keinen Hunger und lasse das Frühstück ausfallen. Mittags gibt es einen Salat caprese bestehend aus Tomate, Ruccolasalat und Pesto. Als Hauptgang wird ein Kichererbsteneintopf serviert. Einfach nur toll.

Am Nachmittag esse ich eine Schale Papaya. Da ich heute kein Frühstück hatte, denke ich, das ist okay. Zum Abendessen gibt es ein Selleriesüppchen und im Anschluss gefüllte Champignons mit Spinat - und ein kleines Gläschen Champagner. Gesündigt, ja, aber nicht bereut. Es ist einfach gut zu wissen, dass ich könnte, wenn ich möchte, aber nicht muss.

Jetzt geht es für drei Tage nach Franken, am Montag erfahrt ihr, wie das vegane Leben auf Reisen so war.

Eure Karin

Zu Tag 12