Berlin
03. November 2015

Weder Witz, noch Aprilscherz Neues Weinanbaugebiet Berlin

Weder Witz noch Aprilscherz: Weinanbaugebiet Berlin

Berlin kann ab kommendem Jahr kommerziell Wein anbauen. Voraussetzung: Winzer haben vorher eine Genehmigung zur Anpflanzung von Reben eingeholt.

Der rot-schwarze Senat beschloss am Dienstag auf Vorlage von Verbraucherschutzsenator Thomas Heilmann (CDU) die rechtliche Grundlage dazu. Umfangreiche europarechtliche Änderungen machen es vom kommenden Jahr an möglich. Danach darf künftig Wein in Europa auch auf Flächen außerhalb der bisher als Qualitäts - und Landweinanbaugebiete definierten Gegenden angebaut werden.

Bisher durfte in Berlin gekelterter Wein zum Beispiel vom Kreuzberg nicht kommerziell vermarktet werden. Um den Anbau zu ermöglichen, werde nun auch "eine regionale Reserve für Rebpflanzungsrechte gebildet", hieß es. Die Umsetzung dieser Verordnung liege bei der amtlichen Weinkontrolle beim Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf. dpa