24. August 2008

Wein aus der Schweiz: PinotRhein Spätburgunder

Selten so schöne Pinot Noirs aus 2006 getrunken, wie diese Bündner Pinots aus der Schweiz von Adank, Lampert, Liesch und Mattmann

Das Bündner Rheintal ist die wärmste Weinbauregion der Deutschschweiz. Von hier kommen extrem mineralische und feine Pinot Noirs, die man sich merken muss.

1. Liesch, Malanser Pinot barrique (einziger 2005er der Serie): feiner stoffiger Pinot, könnte etwas mehr Druck am Gaumen haben, 88-89 www.liesch-weine.ch/

2. Lampert, Pinot barrique, Maienfelder 06: rauchig, mineralisch, schwarze Beeren, Alkohol gut eingebunden, 87-88 www.lampert-weinbau.ch/

3. Adank, Pinot barrique, Fläscher 06: Frucht, weiche Würze, Leder, Mineral, Rauch, voll und rund, ein echtes Schweizer Mannsbild 92-93 www.adank-weine.ch/

4. PINOT RhEIN 06 ist eine Assamblage der vier besten Barriques von den vier Weingütern aus vier Bündner Weinbaugemeinden. 2006 wählten Hansruedi Adank, Hanspeter Lampert, Ueli und Jürg Liesch sowie Thomas Mattmann jeweils die beste Parzelle und daraus wiederum das jeweils beste Barrique aus. Aus dieser strengen Selektion, welche ohne kellertechnische Hilfsmittel gekeltert wurde, füllten die 4 Schweizer Buben 1200 Flaschen eines Pinots vom Rhein ab, den PINOT RhEIN eben.

Der Wein in der eleganten Flasche ist tiefdunkel, gut strukturiert, viel Rauch und Leder, Eleganz und Kraft, Potenzial (in 3,4 Jahren auf dem Höhepunkt) 91-92 (www.pinotrhein.ch)

5. Der Mattmann, Pinot 06, Churer Rheintal: schöner Terrassenwein mit Frische, Frucht und Würze, 87-88

Die Trauben von Thomas Mattmann (Cicero Weinbau) stammen aus der kleinen Bündner Rebbaugemeinde Zizers. Die Rebberge befinden sich auf 550 bis 600 Meter Höhe, die Reben sind bis zu 60 Jahre alt und zum Teil noch wurzelecht. www.ciceroweinbau.ch

Herrlich! Was für tolle Pinots, da bin ich sogar bereit, hochzukraxeln, um bei der Verkostung mit Rene Gabriel im nächsten Jahr endlich mal dabeizusein, dieses Jahr Ende April hatte es leider nicht geklappt!

Grüße, Niko