WEIN
12. August 2014

Wein aus Kalifornien Wente Vineyards

Essen und Trinken wie Gott in Kalifornien direkt auf den Weingütern - Trend Foodpairing & Kräutergärten - Teil Eins: Wente Vineyards

Das Weinanbaugebiet Kalifornien setzte selbstsicher schon immer eigene Nuancen. War es in den vergangenen Jahren erst Nachhaltigkeit und biologischer Anbau, kamen später weniger Alkohol und mehr Finesse und Eleganz der Weine ins Spiel.

Der aktuelle Trend ist der eigene Küchenchef auf dem Weingut, der natürlich perfekt zu den regionalen Speisen kocht – und die Weine gut aussehen lässt.

Gerade angesagt auf allen Weingütern, die etwas auf sich halten: Der eigene Kräutergarten hinter der Küche. Am besten bio-dynamisch. Zu finden bei Beringer, Silverado, Franciscan Estate, Louis M Martini Winery, Kendall-Jackson, Frei Brothers Ranch, Schug, Jordan oder Trinchero. Und anderen.

Der Clou: Der Chef schlendert an der Tischgesellschaft vorbei, zupft ein wenig Zitronenthymian oder Rosmarin im Kräutergarten, legt es den Gästen auf den Lachs und murmelt mit einem lässigen Lächeln: „Perfect with the Chardonnay“.

Beginnen wir mit dem Menu auf Wente Vineyards im Livermore Valley, einem wunderschönen Anwesen mit angeschlossenem Golfplatz, mit sensationellen Blick von den Abschlagplätzen über das Tal und die Rebberge.

Wir saßen mit Christine Wente, sie ist die 5. Generation der Weinmacher, im organischen Kräutergarten unter der Pergola - umgeben von duftenden Stauden und verkosteten die Weine mit Schinken, Käse, Kräutern und Oliven - was will man mehr! Später ging es ins kleine fine dining Restaurant mit Blick zum Golfplatz.

Die Gourmetwelten veröffentlichen die Menükarten zur Untermalung dieses Foodpairing Trends – auf den meisten größeren Gütern stehen diese Menüs allen Besuchern auf Anmeldung offen.

Teil 1:  Wente Vineyards

Herrlich die Sauvignon blancs und ein genialer Cabernet The Nth Degree. Was für ein gelungener Auftakt unserer kleinen California Serie!

Es folgen Franciscan Estate und Louis M Martini Winery.

Cheers, Niko