18. April 2010

Wein aus Südafrika startet Sommelier-Weltmeisterschaft 2010

Fotos: Wosa

Fotos: Wosa

Wines of South Africa lädt zur Sommelier-Weltmeisterschaft: Vorrunden für den Sommelier World Cup am 10. Mai 2010

2010 wird für Südafrikas Weinwirtschaft ein echtes Weltmeisterjahr. Mit der Durchführung eines Sommelier World Cups lädt der Exportverband der südafrikanischen Weinwirtschaft (WOSA) internationale Sommeliers aus 12 Ländern ein, ihr südafrikanisches Weinwissen mit internationalen Berufskollegen zu messen.

Der jeweilige Landessieger darf im Oktober 2010 zum Finale in die Kapregion reisen. In Deutschland wird der Berufswettbewerb in Kooperation mit der Deutschen Wein- und Sommelierschule (DWS) durchgeführt. Die fachlichen Vorrunden finden am 10. Mai 2010 zeitgleich in den DWS Niederlassungen Koblenz, Berlin, Hamburg und München statt. 

Der Exportverband Wines of South Africa (WOSA) bietet im Weltmeisterjahr 2010 den internationalen Sommeliers die Gelegenheit, ihr Wissen rund um das Weinland Südafrika zu erweitern und die Weinregionen kennenzulernen. Der Wines of South Africa Sommelier World Cup wird in 12 Ländern durchgeführt.

Die zuständigen WOSA-Länderbüros ermitteln in enger Zusammenarbeit mit erfahrenen Partnern aus der Sommelierbranche einen Landessieger. Das Finale mit allen Gewinnern findet im Oktober in Kapstadt mit lokalen und internationalen Juroren statt. In Deutschland kooperiert die Südafrika Weininformation mit der Deutschen Wein- und Sommelierschule mit Hauptsitz in Koblenz.

Der deutsche Anwärter auf den Titel WOSA Sommelier-Weltmeister wird in zwei Runden ermittelt. Die erste Prüfung findet am 10. Mai 2010 zeitgleich in Koblenz, Hamburg, Berlin und München statt. In einer theoretischen Prüfung werden die fachlichen Kenntnisse rund um das Weinland Südafrika abgefragt. Bei einer Blindverkostung mit einer detaillierten Beschreibung werden sowohl die Sensorik als auch die englischen Sprachkenntnisse geprüft.

Die besten Drei aus der Vorrunde sind dann zur praktischen Prüfung am 7. Juni 2010 geladen. In den historischen Gemäuern von Schloss Vollrads im Rheingau bewertet eine Experten-Jury die Fachkompetenz, die persönliche Ausstrahlung und die sprachliche Eloquenz im Service.

Doch trotz Prüfungsstress können sich die Teilnehmer und die Ehrengäste freuen: Rowald Hepp, Geschäftsführer von Schloss Vollrads, und Küchenchef Alexander Ehrgott schaffen, dank ihrer persönlichen Südafrika-Begeisterung, wenige Tage vor dem Anpfiff der FIFA-WeltmeisterschaftTM eine weltmeisterlich-authentische Südafrikakulisse!

Teilnahmebedingungen unter: http://www.wosasommeliercup.co.za/

Zur Kolumne Südafrika 2010