WEIN
03. Dezember 2017

Wein des Monats Champagne Lallier Rosé Grand Cru

Wein des Monats | Champagne Lallier Rosé Grand Cru

Der Dezember: Sommelier Anton Stefanov stellt den Champagne Lallier Rosé Grand Cru vor.

Wer kennt sie nicht - die namhaften, großen und weltweit bekannten Champagnerhäuser - wie Bollinger, Deutz oder Gosset? Mittendrin das Champagner-Haus LALLIER, in Ay, im Herzen der Champagne. Bekannt mit seinen hervorragenden Premier- und Grand Cru-Lagen (Avize, Cramant, Oger, Aÿ, Verzenay, Bouzy, Ambonnay) und seinen Jahrgangs-Champagnern, liegt das Champagner-Haus zwischen Montagne de Reims und der Côte de Blancs. LALLIER ist der größte Produzent von Grand Cru Champagnern.

Francis Tribaut kaufte das Champagner-Haus im Jahr 2004. Er stammt aus einer Winzerfamilie, studierte Önologie an der Weinbauschule in Dijon, arbeitete für verschiedene renommierte Champagner-Häuser und konnte somit sein Wissen und Können einsetzen. Francis Tribaut ist der Verantwortliche für 40 ha Grand Cru klassifizierte Weinberge.

Die Einzigartigkeit des Hauses besteht nicht nur in der Entwicklung der Serie - R (Récolte), denn wir haben es hier stets mit einem Jahrgangschampagner im Glas zu tun, das ist wirklich einmalig, das ist eine Revolution in Champagne. Die Einzigartigkeit besteht aber auch durch die Besonderheit von Rosé von LALLIER, sie liegt in der gemeinsamen Mazeration der Pinot Noir- und Chardonnay-Trauben aus den 100% Grand Cru-Lagen, Avize, Aÿ und Bouzy. 20% Chardonnay und 80% Pinot Noir.

Die Gärung wird mit eigenem Hefe eingeleitet, partielle malolaktische Gärung, die Assemblage besteht zu 92% aus Weinen aus dem aktuellen Jahrgang, 8% mit Reserveweinen. Hier wird immer unmittelbar vor dem Versand degorgiert.

DER Champagner im Glas - so süchtig kann Champagner machen! Strahlende, lachsfarbene Nuancen, Anflüge von türkischem Gold leuchten im Glas. Satte und feine Perlage, die tatsächlich stundenlang anhält.

Erste Nase - etwas verschlossen, danach die Erkenntnis, er braucht etwas Zeit. Kein herkömmliches Sekt oder Champagner Glas, sondern ein Riesling Glas. Erst hier öffnet er sich richtig und wir zu einer wahren Freude.

Sehr komplex - Hagebutte, Hefe, Brioche, Streuselkuchen, unreife Aprikose, Rhabarber, Marille - all diese geballte Ladung machen einen mehr als neugierig.

Zweite Nase - es fügt sich alles zusammen durch die buttrigen cremigen Töne, zarte Vanille Anflüge.

Auftakt - erstaunlich anders als erwartet. Sehr stahlig, gewisse Salzigkeit, zart und anmutend, gleichzeitig viel Intensität und Fülle. Langer Abgang, der wiederum zurück auf die erste Nase führt mit einer kompletten Fruchtbestätigung.

Ein Champagner, der jeden zum Nachdenken bringt. Jeder Schluck ist anders als der davor und überrascht mehr und mehr … GENIAL!

Etwas ganz besonderes zum Weihnachtsfest! Oder aber auch ein perfektes Geschenk! Nicht nur für ernsthafte Champagnerkenner, sondern auch für Liebhaber!

Preis: 48,00 Euro brutto EVP

Kontaktdaten:
Weinkontor Freund GmbH, Nienkamp 17, 33829 Borgholzhausen

Anton Stefanov, 0172-2021150, stefanov@weinkontor-freund.de, www.weinkontor-freund.de