29. April 2018

Wein des Monats Sauvignon Blanc der Gebrüder Ludwig

Wein des Monats | Sauvignon Blanc der Gebrüder Ludwig

Sommelier Anton Stefanov stellt den Sauvignon Blanc 2017 vom Weingut Gebrüder Ludwig an der Mosel vor.

1628 erbte die Familie Ludwig ein Landstück in der Thörnicher Ritsch. Hiermit war der Grundstein für das Weingut Gebr. Ludwig gelegt. Fast 400 Jahre und viele Generationen später machen Meike und Thomas Ludwig auf zehn Hektar Rebfläche das, was an der Mosel am besten gelingt: authentische, naturreine Rieslinge vom Schiefer. Dies gilt besonders für die dafür prädestinierte Lage der Thörnicher Ritsch.

 

Die Grundlage: Rückbesinnung auf traditionelle und handwerkliche Weinbereitung, vernünftig eingesetzte Technik sowie naturnahen Weinbau. Das Ziel: die perfekte Harmonie zwischen Rebe, Boden und der Umwelt. Neben einzigartigen Rieslingen mit allen Facetten dieser faszinierenden Rebsorte werden weißer und grauer Burgunder, Sauvignon blanc sowie der rote St. Laurent angebaut.

Die Lagen

Seit langem wird die Thörnicher Ritsch unter den ganz großen Lagennamen an der Mosel genannt. Die Charakteristika der einzelnen Parzellen sind deutlich schmeckbar. Deshalb wird auch jede Parzelle individuell ausgebaut. Die Rieslingreben im Kern der Thörnicher Ritsch bergen ein immenses weinbauliches und geschmackliches Potential für die Premiumweine. Hier entstehen dichte, feinwürzige Rieslinge mit ätherischen, gar rauchigen Noten. Die südwest-exponierten, jüngeren Parzellen der Ritsch stehen für eine subtile Fruchtigkeit, gepaart mit lebendiger Mineralität. In diesen Bereichen der Lage wachsen unsere Ortsrieslinge. Weitere Lagen spielen eine große Rolle, wie Klüsserather Bruderschaft und Thörnicher Schiesslay.

Sauvingon Blanc - cool & kühl

Sauvignon Blanc - aus der Lage Thörnicher Schiesslay, ca. 1 ha mit Sauvignon-Reben bepflanzt, Dafür werden nur die gesunden, vollreifen Trauben verwendet, bei denen ca. 80° Oe gemessen werden. Nach ca. 6-stündiger Maischestandzeit wird vergoren mit Reinzuchthefen bei 15°C, danach Hefelagerung bis Januar im darauffolgenden Jahr.

Im Glas - klare, strahlende, hellgelbe Farbe mit grünen Reflexen.

Erste Nase - ausgeprägte klassische Sauvignon Blanc Anflüge, die an Stachelbeere, grüner Apfel, frisch gemähtes Gras, Hanf, Brennnessel und zitrische Früchte erinnern. Er wirkt etwas kühl, steinig und mineralisch.

Zweite Nase - durch das Schwenken kommt etwas Butanol und Äthanol und Alkohol ins Spiel, so wirkt das Ganze etwas fülliger und üppiger.

Gaumen - ein Auftakt der seines Gleichen sucht, kühl & cool, frisch & knackig, grasig & fruchtig, begleitet von einer sehr stabilen Säure, die perfekt eingebunden ist mit der Frucht von Stachelbeere und ihn sehr animierend macht. Absolute Bestätigung von Zitrusfrucht und grasigen Komponenten.

Beim Abgang füllt sich alles gut zusammen, einer der besten Sauvignon, die ich je getrunken habe. Ein herrlicher Terrassenwein, mehr davon!

Mein persönlicher Favorit dazu: Asiatischer Salat mit Pulpo & Spargel. Zutaten: Puplo, roher Spargel, Zuckerschoten, Chinakohl, Fenchel. Marinade: Ingwer, Koriander, Chili (Hauch), Limette und Pflanzenöl.

2017 Sauvignon Blanc
Weingut: Gebrüder Ludwig
Herkunft: Mosel
Rebe: Sauvignon Blanc
RZ: 3 gr
Preis: 8,90 € brutto EVP


TakeTimeForWine
Anton Stefanov
0174-9779277
taketimeforwine@email.de