NEWS
10. November 2008

WeinCash: 4. Internet-Weinauktion am 20. November

Das Internet-Weinauktionshaus WeinCash startet vom 20. bis 30. November seine 4. Wein-Auktion mit Bordeaux, Champagner, Piemont, Napa und Riesling.

Vier Weinfreaks und Branchenkenner haben den Sprung in den online Wein-Markt gewagt. Im April lief bereits die erste Auktion von WeinCash mit Sitz in Düsseldorf, das von den vier Gesellschaftern Sascha Dörfler, Stefan Gerner, Stefan Tarach und dem Bordeaux-Spezialisten René Gabriel geleitet wird. Gerner und Gabriel kommen von Mövenpick Weinland, Dörfler wurde mit ChampaVins bekannt.

Die vier bürgen mit ihrer Erfahrung für die Qualität der Weine. Das Geschäftsmodell setzt mit dem Motto "Auktionen mit kontrollierten Spitzenweinen" vor allem auf Seriösität. Auch technisch sehen sie ihr Modell, durch die automatische Verlängerung der Auktionsdauer, gegenüber der übermächtigen "ebay-Konkurrenz" im Vorteil. Nicht der schnellere Finger/Klick zählt, sondern der echte Wille, ein Lot zu ersteigern. Natürlich können auch Weine eingeliefert werden.

Bisher gab es drei Auktionen mit einem Gesamtvolumen von 250.000 Euro und folgenden Spitzenergebnissen:

2001 Le Pin 6er OHK für 5875 Euro

2000 5,0 l Mouton Rothschild für 5550 Euro

1961 1,5 l Latour für 5175 Euro

Mit der kommenden Auktion wird eine eigene Charity-Rubrik eingeführt. Unter dieser Bezeichnung lässt jeweils ein großes deutsches Unternehmen seine hochwertigsten Weine versteigern. Der Erlös kommt einer karitativen Einrichtung zugute. WeinCash unterstützt dieses Vorhaben und verzichtet in diesem Fall auf alle Gebühren und Provisionen seitens des Einlieferers. Mehr Infos und zur Anmeldung: www.weincash.de

 Niko hat bei der 1. Auktion im April mitgesteigert und ein paar schöne Bordeaux geholt, zum Beispiel einen 79er Mouton für 90 Euro, einen 83er Mouton für 145 Euro und einen 75er Las Cases für 80 Euro. Das waren gute Preise!

Genau das Richtige für kommende Weihnachten!

Grüße, Niko