Wein
29. März 2015

Weine der Deutschschweiz Mémoire des Vins Suisses

Fotos: MDVS/Hans-Peter Siffert/ weinweltfoto.ch/Rechenberg

Jahrestreffen der renommierten Vereinigung Mémoire des Vins Suisses (MDVS) mit der Elite der Schweizer Weinproduzenten in Zürich

Jahrelang führten die Weine der Deutschschweiz ein Mauerblümchen-Dasein und wurden als "Weinchen" belächelt. In den vergangen Jahren hat sich vom Unteren Aaretal über das Schaffhauser Blauburgunderland und den Ottenberg im Thurgau einiges getan: Ein ungeheurer Aufschwung an seriösen Weinen aus der Deutschschweiz ist zu vermelden.

Weine der Deutschschweiz Mémoire des Vins Suisses

Einen großen Anteil an dieser Entwicklung hat das Mémoire des Vins Suisses, die die hohe Qualität der Weine immer weiter nach vorn treibt und mit den Spitzenweinen eine Schatzkammer des Schweizer Weins präsentieren kann - heute vor allem mit der Unterstützung der Gründungsmitglieder Andreas Keller, Martin Kilchmann und Susanne Scholl.

Zu den Granden der Deutschschweiz gehören die Winzer Urs Pircher und Andreas Meier (Weingut zum Sternen), Johannes Meier (Schlossgut Bachtobel), Gian-Battista von Tscharner oder Thomas Donatsch und Georg Fromm – sie alle gehören zu den besten Produzenten der Schweiz. Weitere Winzer-Persönlichkeiten aus der französischen und italienischen Schweiz im MDVS sind Marie-Thérèse Chappaz, Louis-Philippe Bovard oder Christian Zündel, um den Bogen vom Wallis, ins Waadt und das Tessin zu schließen.

Eine großartige Übersicht konnten sich Weinfreunde auf der Degustation der Mémoire des Vins Suisses in Zürich machen. Über 500 Besucher fanden sich im Dolder Grand ein, um während der Schatzkammerpräsentation des Mémoire längst ausverkaufte Jahrgänge von 56 hochklassigen Schweizer Weinen zu verkosten.

Unter den Ausstellern waren auch die zwei neuen Produzentenmitglieder, die an der Generalversammlung vom 6. März im Kulturhaus Helferei aufgenommen wurden: Toni Ottiger mit seinem Pinot Noir Rosenau B sowie Martin Wolfer (oben re.) mit seinem Pinot Noir Grand Vin.

Die Schatzkammerpräsentation und die Grand Gala des Millésimes mit Ingo Kühn, Chef Banquets vom Dolder Grand, waren der abschliessende Höhepunkt des Jahrestreffens 2015 des Mémoire - mit einem absolut bemerkenswerten Food-Pairing von Entrecote mit Pinot Noir 2009 von Fromm und dem Pinot Noir Stadtberg 2006 von Pircher (Foto unten).

Die Wein-Tipps der GOURMETWELTEN

Top-12 Pinots der Deutschschweiz:

- Georg Fromm

- Urs Pircher

- Weingut zum Sternen/Andreas Meier

- Schlossgut Bachtobel/Johannes Meier

- Weingut Wolfer

- Weingut Broger

- Weingut Burkhart

- Weingut Bad Osterfingen

- Béatrice und Ruedi Baumann

- Weinbau von Tscharner

- Donatsch

- Cicero Weinbau

Außerhalb des Memoire natürlich mit Spitzen-Pinots dabei:

Gantenbein, Obrecht, Adank und Liesch

Die Top-5 Weißweine:

Bovard - Dézaley Grand Cru Médinette (Waadt)

Chappaz - Petite Arvine Grain Noble (Wallis)

Schwarzenbach - Meilener Räuschling Seehalden (Deutschschweiz)

Wegelin - Malanser Grauburgunder (Deutschschweiz)

Zündel - Chardonnay Beride Dosso (Tessin)

Zu den Produzenten der Mémoire des Vins Suisses