06. Dezember 2009

Weine der Woche: Bürklin-Wolf

Riesling von Bürklin-Wolf, Spätburgunder von Freiherr von Gleichenstein und Mario J. Burkhart

1. Die Rieslinge von Bürklin-Wolf aus 2008 sind fantastisch. Von einfachen Gutswein bis zum Kirchenstück zeigen sie eine biodynamische Stilistik: gelbe Würze, Saft und Kraft, präzise und mineralisch, animierend und mit Eleganz. Kein Wunder, das es die Kollektion des Jahres im Gault Millau wurde. Bereits der einfache Riesling QbA war super, die Wachenheimer Altenburg PC und Wachenheimer Rechbächel PC sind enorm stoffig. Gaisböhl GC und Kalkofen GC aus 07 sind machtvolle Weine weit jenseits der 90 Punkte.

2. Freiherr von Gleichenstein stieg mit seinen Rotweinen in die 4 Trauben-Kategorie des Gault Millau auf. Ich hatte einen 2005 Spätburgunder Oberrotweiler Eichberg Barrique mit Würze, Rauch und Frucht, ein wunderbarer Wein mit 89-90+ Punkten, wie muss erst die Reserve Gleichenstein (RG) schmecken - der Sieger beim Deutschen Rotweinpreis 09 von Vinum.

3. Last but not least: Ein schöner Spätburgunder 06 von Mario J. Burkhart aus Baden. Für mich ist der fruchtige Badische Landwein eine Art best buy unter den Roten. Um die 85 Punkte für 7,77 Euro www.weingut-mjb.de

Zur Kolumne: Weine der Woche