Wein, Mail aus München
10. Februar 2016

Weinführer Gambero Rosso Allegrini Weingut des Jahres

Weinführer Gambero Rosso kürt Allegrini zum Weingut des Jahres

Mail aus München: Der Weinführer Gambero Rosso hat in seiner Ausgabe 2016 das Weingut Allegrini zum Weingut des Jahres erkoren. Allegrini lud zur Feier Mario Gambas Acquarello.

Das Weingut von Marilisa, Franco und Silvia Allegrini erhielt seit Bestehen des Weinführers jedes Jahr die begehrten "Tre Bicchieri" und somit zählt es mit *** Sternen zu den besten Weingütern Italiens. Die charmante Marilisa Allegrini, Präsidentin des Familienweinguts, freute sich sehr über diese Auszeichnung des Gambero Rosso! Deshalb lud Sie auserwählte Freunde des Hauses ins Acquarello ein, um dieses einmalige Ereignis mit bester italienischer Küche, begleitet von den Weinen der Weingüter der Familie, zu feiern.

Weinführer Gambero Rosso kürt Allegrini zum Weingut des Jahres

Mario Gamba gilt als herausragender Interpret einer feinen mediterranen Küche und er verstand es meisterlich - gemeinsam mit Marco Sabellico, einer der langjährigen Kuratoren des Weinführers Gambero Rosso - eine beeindruckende Harmonie zwischen Essen und Wein zu schaffen.

Marilisa Allegrini stellte an diesem Abend auch Weine der weiteren Weingüter der Familie vor. Zum Tartar von Yellow Fin Thunfisch mit Kürbisrelish, Pistazien und Kartoffelstroh gab es einen Vermentino 2014 von Poggio al Tesoro von Bolgheri.

Weinführer Gambero Rosso kürt Allegrini zum Weingut des Jahres

Die auf der Zunge zerschmelzenden Ravioli mit Walnuss-Ricotta-Füllung auf Parmesanschaum wurden von zwei Rotweinen begleitet: La Grola 2012 (Valpolicella) und Sondraia 2012 (Bolgheri). Zu den Tortelli mit Taleggio, Parikawürfel, zartem Schaum von Peperoni di Motta gab es den Brunello 2010 vom Allegrini Weingut San Polo. Für Marilisa Allegrini der erste Brunello-Jahrgang von San Polo, der den Stil des Hauses Allegrini deutlich spürbar macht.

Das Highlight des noblen, italienisch heiteren Abendessens waren drei große Jahrgänge des Amarone Allegrini, das Markenzeichen des Weinguts: 2000, 2004, 2011. Dazu servierte Mario einen zarten Rinderschmorbraten mit Amarone-Soße und Selleriepüree. Klassisch italienisch wurde das exzellente Menü mit Dessert und einem Recioto classico Giovanni Allegrini 2011 beendet.

Weinführer Gambero Rosso kürt Allegrini zum Weingut des Jahres

Kurzweilig durch den Abend begleitete die sympathische Marilisa mit dem Weinexperten Marco Sabellico aus Rom und René Sorrentino sorgte mit seiner lockeren Übersetzung dafür, dass auch die deutschen Gäste alles verstanden. Ein Abend mit fantastischen Gerichten und großen Weinen, der sicherlich allen Anwesenden lange in Erinnerung bleibt.

Glückwunsch an das wunderschöne Traditions-Weingut (Villa della Torre) im Herzen der Valpolicella, das sich übrigens lohnt zu besuchen - vielleicht beim nächsten Gardasee-Urlaub.
Via Giare 9/11 - 37022 Fumane di Valpolicella, www.allegrini.it - www.villadellatorre.it

Monika Kellermann