News
11. August 2012

Weingut Karthäuserhof regelt Nachfolge

Christoph Tyrell hat an seinen Vetter übergeben

Christoph Tyrell, der seit 1986 in sechster Generation die Geschicke des traditionsreichen Weingutes Karthäuserhof in Trier-Eiteisbach leitet, hat die Weichen für seine Nachfolge und für die Weiterführung des Weingutes innerhalb der Familie gestellt.

Tyrell, an der Schwelle zum 65. Lebensjahr und ohne Nachkommen, hat das Weingut an seinen Vetter und Freund Albert Behler übergeben. Der Karthäuserhof ist in diesem Jahr seit 200 Jahren im Eigentum der weitverzweigten Familie.

Tyrell will im Sinne der Kontinuität auch in den kommenden Jahren seine Arbeitskraft und Leidenschaft dem Karthäuserhof zur Verfügung stellen. Zu seiner Entlastung wird Christian Vogt, seit 2008 Gutsverwalter und Kellermeister des Karthäuserhofes, mit in die Geschäftsführung eintreten.

Christian Vogt und Christoph Tyrell haben in den vergangenen Jahren herausragende Jahrgänge präsentiert, denen mit Auszeichnungen und Preisen in der Fachwelt hohe Anerkennung gezollt wurden.