Wein
24. September 2011

Weingut Tesch 10 Jahre Riesling unplugged

fotos-rechenberg

Cool Labels 15: Nahe Riesling unplugged 2010

Okay, das Label war früher noch cooler. Es hatte einen Hai drauf. Versteinerte Hai-Zähne liegen in der Gegend haufenweise herum, alles war einmal ein großes Meer. Lange her!

Jetzt heißt das Terroir.

Riesling unplugged 2010: hellgolden, ausgewogen, durchaus mineralisch, knackige Säure, sehr saftig, Kernobst, ein herrlicher Saufwein für die Terrasse. Wo bleibt die Sonne? Spaßfaktor 10.

Pause. Martin Teschs 10 Jahrgang. Wie doch die Zeit vergeht. Auch die jungen Wilden werden älter.

Dafür hat er es nun mit dem Weißen Rauschen. Auch ne Art Rheuma. Noch trockener, viel mineralischer, mein neuer Liebling.