NEWS
26. November 2017

Weinladen Schmidt erhält Engagementpreis Think pink, drink pink and help!

Die Berliner Krebsgesellschaft hat zum ersten Mal den Engagementpreis verliehen: Der Preis in der Kategorie "Kreis der privaten Spender und Unterstützer" ging an Anja und Carsten Schmidt vom Weinladen Schmidt in Berlin.

Im Rahmen ihrer 60. Jubiläumsfeier hat die Berliner Krebsgesellschaft zum ersten Mal den Engagementpreis verliehen. Der Preis würdigt ehrenamtliche Helfer und Unterstützer, die sich in Berlin auf unterschiedliche Art und Weise für Krebspatienten und ihre Angehörigen einsetzen, in drei Kategorien.

Weinladen Schmidt erhält Engagementpreis (v.l.n.r): Dr. Kristina Zappel (Geschäftsführerin Berliner Krebsgesellschaft), Prof. Jens-Uwe Blohmer (stellv. Vorstandsvorsitzender Berliner Krebsgesellschaft), Anja Schmidt, Dr. Claudia Nothelle (Kuratoriumsvorsitzende Krebsstiftung Berlin), Olaf Weiss Foto: Emmanuele Contini

Die Inhaber des Weinladens Schmidt unterstützen die Berliner Krebsgesellschaft seit 2011 mit Charity-Aktionen wie "Think pink, drink pink and help!" und haben so bereits mehr als 28.000 Euro spenden können - allein in 2017 waren es 7000 Euro.

Außerdem wurde Olaf Weiss und sein Fruchtimport - seit 2013 gehört er zum Unterstützerkreis - ausgezeichnet. Kuratoriumsmitglied Dr. Claudia Nothelle hob bei der Preisübergabe den Ideenreichtum und die über Jahre bestehende Treue von Anja Schmidt und Olaf Weiss hervor.

"Es ist an der Zeit, die Menschen zu auszuzeichnen, die uns seit vielen Jahren ehrenamtlich unterstützen und damit Krebskranken eine neue Perspektive geben", sagte die Vorstandsvorsitzende der Berliner Krebsgesellschaft, Prof. Dr. Petra Feyer, in ihrem Grußwort. "Der Engagementpreis soll ein Dank und zugleich ein Ansporn für die vielen helfenden Hände sein, den Kampf gegen den Krebs gemeinsam fortzusetzen."