Berlin
30. August 2018

Weinladen Schmidt & Eva Die Mosel ist weiblich

Heute: Eva Clüsserath-Wittmann im Weinladen Prenzlauer Berg - Premierenfeier der GG in Westend und Kreuzberg - Der VDP-Adler landet im Rutz.

 

SCHMIDTS 12: Eva Clüsserath-Wittmann - Die Mosel ist weiblich!

Bei vielen Weingütern an der Mosel endet dieser Tage eine über Generationen gelebte Familientradition. Immer weniger sind bereit für die „entbeerungsreiche“ Arbeit in den unsäglich steilen Weinbergen. Wie glücklich muss da Ansgar Clüsserath aus Trittenheim sein. Seine Tochter Eva will nicht nur, sie hat’s richtig drauf.

Eva Clüsserath-Wittmann
Am Donnerstag, dem 30. August 2018 präsentiert sie von 19 bis 21 Uhr ihre glasklaren Moselaner Gewächse im Weinladen in der „Kolle“.

Weinladen Prenzlauer Berg
Kollwitzstraße 50, 10405 Berlin
19 € p. P. (inkl. Imbiss & Weinprobe)

Große Gewächse: Doppelte Premierenfeier der GG in Westend und Kreuzberg

In diesem Jahr gibt’s gleich doppelten & dreifachen Grund zur Freude: Zusätzlich zur Premiere am 1.9. in Westend gibt es am 8.9. in Kreuzberg eine zweite Chance (mit anschließender Party). Wer bei der Premierenverkostung mit dabei ist, profitiert von einem Preisnachlass von 10% auf alle (!) GGs aus dem Weinladen Schmidt-Sortiment!

Weinladen Westend (1.9.)
Reichsstraße 6, 14052 Berlin

Weinladen Kreuzberg (8.9. – mit anschließender Party!)
Schleiermacherstraße 25, 10961 Berlin
jeweils 25 € p. P. (WLS-Bonuskunden 19 Euro)
Eintritt „Geh, geh, aber noch nicht gleich“ (nur 8.9.) 19 € (Bonuskunden 15 €)

Premierenparty mit kleinem Imbiss, Musik und ausgewählten GG im offenen Ausschank!
Tickets in allen WLS-Filialen und im Webshop

 

2. September ab 18 Uhr: Der VDP-Adler landet im Rutz.

So wie die Kapsel mit dem Adler zum VDP gehört, so gehört diese Veranstaltung im Rutz zum Rahmenprogramm der „GG-Premiere“ in Berlin. Ein ebenso spannender wie entspannender Abend für Winzer & Weinliebhaber mit gereiften Gewächsen und frischen Köstlichkeiten aus Marco Müllers Küche.
Rutz* Restaurant

Chausseestraße 8, 10115 Berlin

Eintritt frei! („pay per view“)