15. September 2008

Weinrallye 15 Urlaubsweine: Ladybird von Laibach aus Südafrika

Der rote und der weiße Ladybird von Laibach (Stellenbosch und Coastal Region) verbreiten schon wegen ihres Namens (Marienkäfer) sentimentale Urlaubsstimmung

Ich bringe grundsätzlich keine Weine mehr aus Urlaubsregionen wie Italien, Frankreich oder Spanien mit. Das wird fast immer ein Reinfall. Die Stimmung, in der die Weine getrunken wurden, war einfach zu gut. Das lässt sich in Deutschland nicht wiederholen. Meist sind die Weine zu hause eine Enttäuschung, es fehlt ihnen das Urlaubsflair.

Die Ausnahme sind Kalifornien oder Südafrika, da ist die Entfernung so groß, dass es schon wieder klappt. Die Sehnsucht ist dementsprechend. Aus solchen Ländern nehme ich immer ein, zwei Flaschen in den Koffer.

Ein wunderbares Beispiel sind die beiden Laibach-Weine, die biologisch ausgebauten Ladybirds. Jedes Jahr werden im ersten organisch zertifizierten Rebberg von Stellenbosch/Simonsberg 3000 Marienkäfer zu natürlichen Schädlingsbekämpfung ausgesetzt.

Der Weiße 2007 aus der Coastal Region ist eine Cuvee aus Chardonnay (62), Chenin blanc (28) und Viognier (10), erfrischend geschliffen, cremig, mineralig und salzig. Das Holz dürfte nicht mehr sein (5 Monate), klare Frucht, trotz der 13,5 Prozent noch einen Tick Restsüße, ein wunderbar saftiger Bio-Wein (90-91)

Der Rote Ladybird 2006, ein Bordeaux-Blend (Merlot, Cabernet Franc, Cabernet, Malbec, Petit Verdot) aus Simonsberg kommt ganz seriös daher, ein ganzer Korb von Würze, schwarze Beeren, Pflaumen, dicke Knopper-Kirschen, erdig und lehmig, eine Portion Leder und Tabak zum Abrunden, Holz und Alkohol (14,5!) sind wunderbar eingebunden 91-92+

Erstklassige Bioweine von Laibach, immer noch unter der Beratung vom Pfälzer Stefan Dorst. www.laibachwines.com

Grüße, Niko

hier gehts zur heutigen Weinrallye auf gotoRio