REISE
02. Oktober 2011

Weinterrassen des Lavaux

fotos_obs_schweiz_tourismus

Genießen am Genfer See

In der Region um den Genfer See gibt es sowohl unter als auch über der Erde edle Tropfen und Perlen zu entdecken: So laden die UNESCO-geschützten Weinterrassen des Lavaux zu einer Rebenwanderung ein.

Ein Traumziel für Herbstwanderer und Genießer ist die seit 2007 UNESCO-prämierte Weinlandschaft Lavaux am Genfer See. Das UNESCO-Weltkulturerbe zwischen Vevey und Lausanne bietet eine außergewöhnliche kulinarische Vielfalt sowie eine Vielzahl von Entdeckungstouren mit Traumblicken auf den Genfer See.

Lehrpfade und Rundwege laden zur Erkundung von malerischen Dörfern, Weinkellern und lokalen Erzeugnissen ein. Einzigartige Weine und Lagen sind dort zu finden. Ein ausgedehntes Netz von Wanderwegen zieht sich zwischen Lausanne und dem Schloss Chillon über die beeindruckenden Hänge. 40 Kilometer lang und 900 Hektare groß ist das Paradies für Genusswanderer.

Eine Rebenwanderung führt durch die engen Gassen mit charakteristischen Winzerhäusern im mittelalterlichen St-Saphorin. Berühmt ist der Kirchturm des Ortes, der die Etiketten der Weine aus der Region ziert. Der abwechslungsreiche Wanderweg führt hoch über dem Genfer See von Terrasse zu Terrasse durch malerische Winzerdörfchen mit urigen Weinkellern nach Lutry.

Weitere Informationen und Erlebnistipps gibt es unter MySwitzerland.com/top100 und unter der gebührenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus 00800 100 200 22