26. Februar 2015

Wellnessurlaub Richtfest im a-ja Resort Bad Saarow

Aktiv- und Wellnessurlaub am Scharmützelsee ab 15. September mit "Golf für alle"

Am 15. September eröffnet in Bad Saarow am Ufer des Scharmützelsees das bundesweit dritte a-ja Resort. Eingebettet in die idyllische Parklandschaft, entsteht ein Resort mit 150 großzügigen Zimmern, Frontcooking-Restaurant, Bar und einer weitläufigen SPA-Landschaft. Die Besonderheit des a-ja-Konzepts: Ein niedriger Grundpreis ab 39 Euro pro Person und Nacht sowie viele frei wählbare Extras lassen dem Gast die Freiheit, seinen Aufenthalt ganz nach eigenen Wünschen und Bedürfnissen zu gestalten - und nur das zu bezahlen, was er tatsächlich in Anspruch nimmt.

Das Resort am Standort Bad Saarow wird erstmalig das Konzept eines Freizeit-Gastgebers testen, der sich auf die Aktivitäten in und mit der Natur spezialisiert. Das moderne zweigeschossige Resort-Gebäude grenzt direkt an ein 63 Loch großes Golfangebot an. Das a-ja Resort wird unter der eigenen Marke "golf unlimited" bezahlbares Golfspielen anbieten und damit zur Demokratisierung dieser Sportart beitragen. "So wie wir schon den Wellnessurlaub demokratisiert haben, möchten wir nun auch Vorreiter bei den Sportangeboten sein mit hochwertigen Erlebnissen. Wir bieten Golf für alle", sagt Holger Hutmacher, Geschäftsführender Gesellschafter der a-ja Resorts.

Das Resort wird ab der ITB buchbar sein. Auf mehreren Frei- und Hallenplätzen können sich Tennisfreunde austoben. Der Hafen mit Ausflugsschifffahrt sowie die YAAS-Segelschule sind ebenfalls in wenigen Gehminuten erreichbar. Der Fahrrad- und Segway-Verleih im Resort komplettiert das Angebot für Aktivurlauber.

Auch im Inneren, das nun ausgebaut wird, verspricht das Resort Feriengefühle für Groß und Klein: Die familienfreundlichen Doppelzimmer vermitteln das Wohngefühl einer Suite und bieten Platz für bis zu zwei Erwachsene und zwei Kinder. Kingsize-Boxspringbetten mit speziellen Toppern sorgen für erholsamen Schlaf, und der Loungebereich mit Parkettboden bietet nicht nur einen weiten Blick ins Grüne, sondern auch Platz zum Lesen, Spielen und Fernsehen. Das helle Bad ist mit Regendusche und einem separaten WC ausgestattet. Im ganzen Hotel ist W-LAN gratis. Weitere Highlights des Resorts sind der weitläufige SPA mit Innen- und Außenpool, mehreren Saunen und Fitness-Bereich sowie dem Nivea Haus für Massagen und Beauty-Anwendungen. Das öffentliche Restaurant mit Showküche und die gemütliche Bar verwöhnen die Gäste mit den Lieblingsgerichten der Deutschen.

"Unser Resortkonzept passt sehr gut an den Scharmützelsee und wird neue Feriengäste in diese einmalig schöne Ferienregion locken", freut sich Hutmacher. "Wir erwarten einen Belegungserfolg wie in Warnemünde und Grömitz und sind überzeugt, dass unser neuartiges Sport- und Freizeitangebot bei den Gästen hervorragend ankommen wird."

Designierter Resortleiter ist der 34-jährige Andreas Winkler, ein gebürtiger Berliner - er wird das Resort mit rund 75 Mitarbeitern führen.