FOOD
11. November 2007

Wenn Karotten Orangen treffen ...

... ergibt das eine wunderbare Suppe, die richtig Spaß an kalten Tagen macht ...

Karotten-Orangen-Suppe mit Bluwurströster (für 6 Personen)

Ich nehme dazu 1kg Möhren, 30g geschälten Ingwer (bitte kleiner als den Rest hobeln), 4 mittelgroße, mehlige Kartoffeln und hoble alles mit der Küchenmaschine klein.

Dadurch habe ich ganz geringe Kochzeiten und viele Vitamine bleiben erhalten. Ich schneide eine Zwiebel in kleine Würfel, gebe einen gehäuften Teel. Rote Currypaste dazu und schwitze alles in 1Eßl. Olivenöl an. Wenn kleine Kinder mitessen sollen: vorsicht mit der Currypaste, selbst kleine Mengen geben schon ordentlich Schärfe.

In die leicht gebräunten Zwiebeln gebe ich die Möhrenkartoffelingwermischung und schwitze alles kurz an. Mit ¼ Rosé-Wein ablöschen und mit 1l Orangensaft auffüllen.

In einem 3/4l heißem Wasser löse ich 2 geh. Eßl. Delikatessbrühe und gebe dies in die Suppe. 1 Eßl. Honig einrühren und alles bei mittlerer Hitze garkochen. Das Gemüse sollte noch einen ganz leichten Biss haben.

In der Zwischenzeit schmelze ich 2 Eßl. Kräuterbutter in einer Pfanne. Schneide 3 Stangen Lauch in feine Streifen und brate dies mit 50g Schinkenwürfel. Ich nehme hierzu gerne von Abraham „Leichter Genuss“, das sind magere, mild geräucherte Schinkenwürfel – wunderbar kleingeschnitten.

Dies gebe ich als Garnierung auf die Suppe. Alternativ könnte man auch eine Blutwurst anbraten und auf die Suppe legen. So oder so schmeckt es wunderbar.

Guten Appetit, Karin

vote for this blog!