Bars & Drinks
28. September 2017

Widder Hotel in Zürich Eröffnung von Widder Bar & Kitchen

Widder Hotel in Zürich | Eröffnung von Widder Bar & Kitchen

Neun Monate dauerte der Umbau des Widder Hotels in der Züricher Altstadt. Das neue Ensemble aus Widder Bar & Kitchen erstreckt sich über zwei Etagen und verbindet Bar mit Casual Dining und einer Open Kitchen im ersten Stock.

Beim neuen Food-Konzept der Widder Bar & Kitchen dreht sich alles um das Thema "Flavours". Auf der regelmäßig wechselnden Menükarte sind die Gerichte nach Geschmacksnoten, Ingredienzen und Aromen verdeutlicht.

Widder Hotel in Zürich | Eröffnung von Widder Bar & Kitchen

"Neu ist der Treppenaufgang von der Widder Bar zur Kitchen im ersten Stock", erklärt Jan E. Brucker. "Zusätzlich haben wir den oberen Wandbereich zwischen Eingang und Bar entfernt. Durch diese Maßnahme wirkt die Bar jetzt weitaus großzügiger. Der besondere Clou beim Treppenaufgang ist die flächige Wand aus gefaltetem Aluminium, die sich über die gesamte Länge zieht. Hier können unsere Gäste mithilfe eines Spezialstifts eine persönliche Nachricht hinterlassen", so Brucker weiter.

Zudem wurde auch ein direkter Zugang zum Innenhof mit Sommerrestaurant mit Lounge geschaffen sowie der Bartresen verlängert und bauliche Verbesserungen hinter den Kulissen vorgenommen. Gleichzeitig gewinnt die Kitchen im ersten Stock durch den Treppenaufgang aus der Widder Bar und einen eigenen Eingang an der Widder Gasse 6.

Widder Hotel in Zürich | Eröffnung von Widder Bar & Kitchen

Herzstück der Kitchen im ersten Stock ist ein großzügig gestalteter, zentraler Raum mit Showküche und integrierter Ess-Theke sowie einem Center-Table - letzterer ist eine Kombination aus Stammtisch, Bartheke und Arbeitsstation mit Bierzapfanlage. Das Interieur der beiden angrenzenden Turm- und Erkerstübli ist von geerdeten Materialien, Mustern und Farben geprägt: lederbezogene Tische, Eiche für die Böden, Massivholz für die Sessel und Stühle, die Wandbemalungen sind von historischen Fresken inspiriert.

Für die Kitchen schuf der Schweizer Künstler Raffael Benazzi neben den bestehenden beiden Widder-Skulpturen nun eine dritte Figur - ein doppelköpfiges Widder-Zwitterwesen.

Auf der regelmäßig wechselnden Karte, die sowohl in der Bar als auch in der Kitchen angeboten wird, stehen unkonventionelle Gerichte, zu den Flavour-Kategorien gehören aktuell: Curry Trail, When Life gives you Lemons, Truffle Search und Smoke Signs. Auch die Bar-Klassiker wie das Widder Clubsandwich und Hamburger, die Original Berliner Currywurst oder das Bar Beef Tatar finden sich auf der Karte wieder.

"Wir beobachten seit einiger Zeit, dass sich die gastronomischen Vorlieben unserer Gäste nachhaltig verändern", so Jan E. Brucker. "Viele bevorzugen anstelle mehrgängiger Menüs schnell servierte, kleine Gerichte, die sie entdecken und ausprobieren können. Diesen Bedürfnissen entsprechen wir mit unserer neuen kulinarischen Ausrichtung. Zudem möchten wir mit unserem ungezwungenen Ambiente ganz bewusst auch eine jüngere Zielgruppe ansprechen." www.widderhotel.com