NEWS
23. Juni 2010

Winzer Ulrich Franzen stirbt bei Unfall

copyright Weingut Franzen

Der bekannte Mosel-Winzer Ulrich Franzen vom Weingut Reinhold Franzen ist in einem Weinberg bei Neef tödlich verunglückt

Der Schmalspurschlepper des 54-Jährigen kippte in einem Steilstück der Weinbergslage, Franzen starb noch im Weinberg. Ulrich Franzen gehörte zu den Spitzenwinzern der Mosel und hat sich zusammen mit seiner Frau Iris um die Rekultivierung des Calmonts verdient gemacht - der Bremmer Calmont ist der steilste Weinberg Europas.

Faszinierend sind die schweißtreibenden Wanderungen über den Calmont mit seinen herrlichen Ausblicken. Und die Verkostungen der Franzen-Weine in der Klosterruine Stuben auf der Halbinsel in der Moselschleife, wo wir vor einiger Zeit eine Verkostung mit der Rheinland-Pfalz Touristik hatten. Während wir auf die Steillagen schauten, philosophierte Ulrich Franzen über die Möglichkeiten des biologischen Weinbaus an den Steillagen der Mosel.

Seine Weine, insbesondere der Calidus Mons - der heiße Berg - gehören für mich zu den strahlensten und aussagekräftigsten Weinen der Mosel mit eigener Faszination.

Das Weingut ist Mitglied des Bernkasteler Rings. Sehr innovativ ist die erst kürzlich gegründete Montan Union, ein Zusammenschluss der Steillagenweingüter Altenkirch (Lorch im Rheingau), Kusterer (württembergischen Esslingen) und Wolfgang Kühn (fränkischen Klingenberg).

So geht es weiter auf dem Weingut Franzen

Auch Winzer Heinz Schmitt aus Leiwen stirbt bei Traktorunfall

Winzer Wolf-Dietrich Salwey tragisch verunglückt