NEWS
13. Februar 2009

Yarra Valley: Buschfeuer schlimmer als erwartet

Die großen Buschfeuer in Australien haben in den Wein-Anbaugebieten Yarra Valley und McLaren Vale teilweise erhebliche Schäden verursacht

Die nach einer rund zehn Tage andauernden Hitzewelle in Australien Ende Januar, Anfang Februar aufgetretenen Buschfeuer (mehr als 180 Todesopfer) haben das Prestige-Anbaugebiet Yarra Valley heimgesucht.

Nach Medienberichten soll die Roundstone Winery mitsamt Restaurant komplett abgebrannt sein, andere Kellereien wie etwa Domaine Chandon, Lance Family Vineyards, Yarra Glen Sexton, Train Trak, Sticks und Punt Road größere Schäden erlitten haben.

Die Hitzewelle hat auch in anderen Landesteilen die Erntemengen erheblich reduziert: In South Australia, Victoria und im südlichen New South Wales wird in diesem Jahr mit 20 bis 30 Prozent weniger Trauben gerechnet. In McLaren Vale werden laut Mark McKenzie, Direktor der Wine Grape Growers Australia (WGGA), sogar Ernteverluste von mehr als 50 Prozent erwartet. (Wein+Markt)